Quelle: eKapija/Tanjug | Dienstag, 13.02.2018.| 15:18
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Kostic interessiert für einen Teil von Agrokor - Weitere Investitionen in kroatischen Tourismussektor geplant

Miodrag Kostic
Der serbische Geschäftsmann Miodrag Kostic hat Interesse für den Kauf einiger Teile des kroatischen Lebensmittelkonzerns Agrokor offiziell gezeigt. Er hat gesagt, dass sein Unternehmen den Fall Agrokor aufmerksam verfolgen, vor allem die Verhandlungen mit Gläubigern.

- Agrokor ist großes Unternehmen, mit großen Aktiva, die sicher nicht mehr im Rahmen eines Unternehmens bleiben werden - sagte Kostic gegenüber dem kroatischen Fernsehsender RTL.

- Einige Teile des Konzerns wird man sicher zum Verkauf stellen, und als großer Investor in Bereichen Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie sind wir natürlich daran interessiert - so Kostic.

Das Geschäftsimperium von Kostic umfasst Landwirtschaft, Handel und Tourismus, mit einem Jahresumsatz über eine Mrd. EUR. Er hat in Kroatien unlängst die Hotelanlage "Rezidencija Skiper" bei Umag gekauft.

Kostic kündigt weitere Investitionen in den kroatishen Tourismus an und fügt hinzu, dass verbesserte politische Beziehungen zwischen unseren zwei Ländern noch mehr serbische Touristen an die kroatische Küste anziehen würden.

- 800.000 serbische Touristen reisen während der Sommerferien nach Griechenland. Ich bin überzeugt davon, dass, wenn wir unsere politischen Beziehnungen verbessern könnten, eine Hälfte davon den Urlaub in Kroatien verbringen würde. In Hinsicht auf die Länge der kroatischen Küste bin ich von ihrem Wachstumspotenzial überzeugt. Als Investoren in Tourismus ist es logisch für uns in Kroatien zu investieren - so Kostic.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.