Quelle: eKapija | Dienstag, 06.02.2018.| 15:32

Egston System Electronics nimmt Herstellung von Kabelsystemen in Pancevo

(FotoPaul Laragy/shutterstock.com)
Das österreichische Unternehmen Egston System Electronics nahm Anfang 2018 die Herstellung in seiner Produktionshalle in Pancevo auf, heißt es in einer Mitteilugn auf der Website der Stadt Pancevo.

"Nach der Besichtigung mehrerer potenzieller Standorte in Serbien haben wir uns für Pancevo entscheiden", erklärte Harald Hofmann, Projektmanager für Serbien, laut der erwähnten Mitteilung auf der Website.

- Der entscheidende Faktor für uns war die Unterstützung der Provinzregierung und der Stadt Pancevo für die Realisierugn des Projekts, Sehr wichtig war aber auch, einen entsprechenden Raum zu finden. Wir möchten uns bei den Gebrüdern Krsanin udn dem Unternehmen Tehnomarket bedanken, weil sie uns ihre ehemalgie Fabrikhalle vermietet haben - sagte er.

Das österreichische Unternehmen erzeugt in Pancevo Kabelsystemen für Baumaschinen und andere Arten von Nutzfahrzeugen.

In den nächsten 2-3 Jahren will man weitere 100 Mitarbeiter in Pancevo beschäftigen. Diese Fabrik stellt, laut der Mitteilung auf der Website, "die erste echte ausländische Direktinvestition in dieser Stadt dar".

Das 1991 gegründete Unternehmen mit dem Firmensitz in Egensburg in Österreich betreibt zwei Fabriken in der Tschechischen Republik und je eine in China und Indien..

Egston beschäftigt rund 1.400 Mitarbeiter, die an der Entwicklung, Herstellung und Distribution verschiedener Produkte wie z.B. induktive Bauelemente, Transformatoren, Drosseln, Spulen, Kabelstämme, Ladegeräte und Netzteile, Komponenten für die Automobilindustrie, Kunststoffteile, Werkzeuge für das Gießen von Kunststoffteilen arbeiten.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.