Quelle: Beta | Mittwoch, 24.01.2018.| 13:54
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Mobilcom Israel interessiert an Eröffnung eines Forschungs- und Entwicklungszentrums in Serbien

(Fotoronstik/shutterstock.com)
Das israelische Unternehmen Mobilicom zeigt großes Interesse für den Einstieg in den serbischen Markt, erklärte am Dienstag, 23. Januar 2018, der serbische Minister für Innovationen und technische Entwicklung Nenad Popovic.

Er hat Vertretern des Unternehmens erklärt, dass die serbische Regierung die größtmöglichen Anreize für ausländische Direktinvestitioen in die IT-Branche und Innovationen bietet.

- Ich habe ihnen erklärt, dass Investoren wie Mobilicom, die in Serbien Entwicklungs- und Forschungszentren eröffnen wollen, mit den größtmöglichen Anreizen rechnen können - so Popovic.

Mobilcom will in Serbien sein europäisches Entwicklungs- und Forschungszentrum eröffnen.

Der Einstieg des Unternehmens in unseren Markt würde Serbien neue "intelligente Arbeitsplätze für zahlreiche junge Ingenieure" bringen, und dadurch zum Wirtschaftswachstum und zum Verbleiben von Jugendlichen in Serbien beitragen, unterstrich Popovic.

- Mobilicom ist globaler Anbieter von Kommunikationslösungen für kritischen Missionen. Sie haben ihre eigene 4G-Technologie entwickelt - Kommunikation, die keine Infrastruktur benötigt, die sich insbesondere in Fällen von Natur- und anderen Katastrophen eignet. Sie arbeiten derzeit an der Entwicklung des 5G-Netzes - so Popovic.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.