Quelle: Beta | Montag, 15.01.2018.| 01:17
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

IT-Unternehmen aus Novi Sad nehmen Zusammenarbeit mit russischem Innovationszentrum auf

Abbildung (FotoSergey Nivens/shutterstock.com)
Dragan Popovic, Geschäftsführer von Schneider Electric DMS, gab am Freitag (12. Januar 2018) bekannt, das IT-Unternehmen in Novi Sad dank der Hilfe des Ministeriums für Innovationen und technische Entwicklung bald die Zusammeanrbeit mit dem größten Innovationszentrum in Russland, in Skolkowo aufnehmen werden.

- Unser Minister pflegt gute Beziehungen zu Beschäftigten in diesem Innovationszentrum, das großes Interesse für die Zusammenarbeit mit dem Technologiepark in Novi Sad zeigt. Ich glaube, dass wir sehr bald etwas Konkreteres mit ihnen aushandeln werden.

Ähnliche Verträge werden mit amerkiansichen, kanadischen und europäischen Universitäten geplant, erklärte der DMS-Direktor beim Besuch des Ministers für Innovationen und technische Entwicklung Nenad Popovic im Unternehmen Schneider Electric DMS in Novi Sad.

- Der Technologietransfer ist Voraussetzung für den Ausbau und weitere Entwicklung dieses Exportpotenzials. Trotz zahlreicher Projekte, die wir bereits haben oder erwarten, suchen ausländische Unternehmen nach in Novi Sad ausgebildeten Fachkräften. Es handelt sich um einen großen Erfolg einheimischer Bildungseinrichtungen wie die Univesrität in Novi Sad - unterstrich Dragan Popovic.

Es handelt sich, laut seinen Worten, um ein großes Exportpotenzial von Novi Sad und Serbien. Am besten wäre es aber, wenn die einheimische IT-Branche "Produkte" und nicht Menschen ausführen würde.

- Man könnte dann in der Heimat bleiben, und hier leben und arbeiten. So etwas ist nur einer kleineren Anzahl der Unternehmen gelungen. Wir sind völlig transparent und legal, wir arbeiten im Einklang mit dem Gesetz und müssen unser Geschäft weiter ausbauen - sagte Popovic und füge hinzu, dass der Besuch des Ministers hoffentlich einen Schritt in Richtung dieses Ziels darstellt.

Schneider Electric DMS hat im Laufe 2017 Waren im Wert von rund 40 Mio. EUR ausgeführt. Dieser Betrag könnte nach Projektionen und bereits abgeschlossenen Verträgen in diesem Jahr auf 65-70 Mio. EUR steigen.

Schneider Electric DMS mit Sitz in Novi Sad ist Softwareunternehmen für Forschung, Entwicklung und Ingenieurdienstleistungen im Bereich des Managements von elektrischen Energiesystemen. Sein wichtigstes Produkt ist die DMS-Software, die von mehr als 50 Unternehmen und 130 Dispatcherzentren weltweit genutzt wird. Sein Markt umfasst Nord- und Südamerika, Europa, Russland, Indien, China und Australien.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.