Quelle: N1 | Mittwoch, 03.01.2018.| 14:34
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

iPhone bleibt auch 2017 das meistverkaufte Tech-Produkt

(FotoPres Panayotov/shutterstock)
iPhone war auch in 2017 das sich am besten verkaufende Tech-Produkt, berichtet die USA Today.

Laut Worten von BH Insights Analyst Daniel Ives konnte Apple in 2017 223 Millionen iPhones weltweit verkaufen, ein Absatzplus von 12 Millionen Einheiten gegenüber 2016 (211 Millionen verkaufte iPhones).

Der südkoreanische Elektronikhersteller Samsung kam in 2017 auf den zweiten Platz. Die beiden Smartphones Samsung Galaxy S8 und Note landeten auf den zweiten und fünften Platz mit zusammen rund 33 Millionen Einheiten.

Unter den ersten fünf sind auch:

- Amazon Echo Dot Wireless Lautsprecher für Smartphones: 24 Mio.

- Apple Watch: 20 Mio.


- Nintendo Switch - Videospielkonsole und für Gruppenspiele von 299 USD: 15 Mio.


Die Zahlen zeigen, dass Apple mehr iPhones als alle andere Hersteller unter den ersten fünf in der Rangliste verkauft hat.

Ivs erwarte ein noch erfolgreicheres Jahr für Apple, wenn es um iPhone geht, weil man schon im Frühling 2018 die verbeserte VErsion von SE iPhone wie auch andere Modelle erwarten kann.

Der Anteil von Googles Android-System am internationalen Markt beträgt 85%, während Apple iOS "nur" 15% deckt. Aber iPhone ist noch immer die meistverkaufte Marke unter Smartphones, weit entfernt vom zweitplatzierten Samsung Galaxy S8 mit 33 Mio. verkaufte Handys. Samsung kann aber ein breiteres Produktportfolio bieten und hat im Laufe 2016 insgesamt 320 Mio. Smartphones verkauft. Und Handys mit niedrigeren Preisen wie Modelle J3, On8 und A9 waren sehr gefratt außerhalb der USA.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.