Quelle: eKapija | Montag, 25.12.2017.| 15:46
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Hotel "Babin zub" im Balkangebirge eröffnet - Mehr Investitionen und Unterkunftskapazitäten auf dem "Dach Serbiens" benötigt

Hotel Babin zub
Der Mangel an Unterkunftskapazitäten und privaten Investitionen gehören zu den größten Problemen der Tourismusbranche im serbischen Teil des Balkangebirges. Diese Situation könnte sich aber in den nächsten Jahren gründlich verändern. "JP Stara planina" verhandelt konstant mit potenziellen Investoren, erfährt das Protal eKapija von Milos Adamovic, Direktor des öffentlichen Unternehmens.


In den nächsten zwei bis drei Jahren soll mindestens eine große Investition auf dem "Dach Serbiens" realisiert werden, sagte er. Es sei aber noch immer zu früh, über Details zu sprechen, fügte er hinzu.


Diese Destination habe, seiner Meinung nach, ein großes touristisches und Investitionspotenzial.


- Investitionen in die Verwandlung dieses Gebirges in ein modernes Zentrum des Bergtourismsu sind möglich, wünschenswert und profitabel. Alle Indikatoren weisen darauf hin, dass wir in diesem Gebirge das ganze Jahr über Saison haben könnten. Wir planen deshalb den Ausbau der bestehenden Unterkunftskapazitäten, den Bau von neuen Hotels, Geschäften, Restaurants, Sportanlagen und die Erweiterung des Unterhaltungsangebots - erklärt Adamovic.


Die Eröffnung des Hotels "Babin zub" mit 20 Zimmern und zwei Appartements bzw. 60 Betten stellt einen kleinen Schritt in dieser Richtung dar. Seit dem Samstag, 16. Dezember 2017 steht das Hotel Touristen zur Verfügung. Das 2014 geschlossene Hotel, das vom Unternehmen EPS Tours verwaltet wurde, wurde unlängst vom Unternehmen "Stara planina Resort" übernommen. Das Unternehmen wird das Hotel gemeinsam mit dem öffentlichen Unternehmen "JP Stara planina" managen.


Die Unterkunftspreise im staatseigenen Zweisternehotel am Gipfel Babin zub reichen von 2.650 bis 4.000 Dinar während der Skisaison.


Reservierung können, laut Worten des Hoteldirektors Tomica Ratkovic, über das Hotel Stara planina vorgenommen werden. Interesse für diese Destination zeigen sowohl einheimische als auch ausländische Touristen. Alle Gäste dieses Hotels können das Nebenangebot des Hotels Stara planina zu günstigeren Preisen nutzen.


Kapazitätsauslastung im Hotel Stara planina um 50% höher als im Vorjahr
Der Geschäftsführer des Unternehmens Stara planina Resort Goran Karadzic sagt, dass es immer mehr ausländische Touristen und Reisegruppen gibt.


- In diesem Jahr wurden 50.000 Übernachtungen gebucht. Die Kapazitätsauslastung in dieser Wintersaison ist um 50% höher als im Vorjahr. Wir arbeiten konstant an der Verbesserung der Services udn des Interieurs, weil wir auf Wünsche und Forderungen unseer Gäste eingehen wollen - erklärt Karadzic und fügt hinzu, dass in diesem Jahr eine digitale Wetterstation in Betrieg genommen wurde und drei Straßen revitalisiert und mit entsprechenden Signalanlagen und Schildern versehen wurden.


Im Laufe 2019 soll der Bau einer neuen, 20 km langen Straße vom Dorf Mirkovic bis zum Hotel Stara planina aufgenommen werden, sagte er. Diese Straße soll das Hotel mit dem Verkehrskorridor X verbinden. Derzeit werden Unterlagen für diese Verkehrsverbindung vorbereitet. Es ist noch immer unbekannt, wann der Baubeginn bzw. die Fertigstellung zu erwarten wäre.


In der folgenden Zeit wird man hier, wie er ankündigt, eine mehrzweckige Sporthalle für Profis und andere Bürger bauen lassen.


Im Balkangebirge gibt es auch ein mobiler Hubschrauberlandeplatz. Vor einem Monat hat man die Zusammenarbeit mit dem Flughafen Nikola Tesla in Belgard und mit dem Flugplatz Konstantin Veliki in Nis über die Nutzung des Hubschrauberlandeplatzes unterzeichnet.


Im Balkangebirge gibt es die derzeit einige Gondelbahn in Serbien
An Standorten unweit vom Hotel hat man mit dem Bau eines Abenteuerplatz und von Tennisplätzen begonnen. Sie sollen im Frühling 2018, also am Vorabend der Sommersaison fertiggestellt werden. Derzeit wird am Bau des Wasserleitungs- und Kanalisationsnetze gearbeitet, um bestehende Baugrundstücke zusätzlich infrastrukturell zu bereichern und für potenzielle Investoren vorzubereiten. Geplant wird der Bau noch einer Hochspannungsleitung und die Erweiterung des Wasserversorgungssystems, um die Bedingungen für die weitere Entwicklugn des touristischen Zentrums zu schaffen.


Neue Ski-Saison eröffnet


Die neue Ski-Saison wurde in diesem Skizentrum am Freitag (15. Dezember 2017) mit der Veranstaltung Ski Opening offiziell eröffnet. Die Gondelbahn wurde gemeinsam mit drei Skipisten bis zu 30 Zentimeter Schnee für Besucher eröffnet. Die Beschneiungsanlagen sind immer im Betrieb, wenn es nötig ist, bzw. wenn die Temperaturen unter -3 °C fallen. Zuständige im Unternehmen Skijalista Srbije hoffen darauf, den restlichen Teil des Skizentrums bald für Besucher zu eröffnen.


Das Ski-Polygon wurde in dieser Wintersaison auf einen neuen Standort verlegt, in der Nähe vom Hotel , um Anfängern und Kindern die ersten Tagen auf Skieren maximal zu erleichtern. Noch eine Attraktion hat man in diesem Skizentrum vorbereitet - ein Turm mit Rutsche, der Kindern über das ganze Jahr zur Verfügung stehen wird.


K.S.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.