Quelle: Glas javnosti | Donnerstag, 09.10.2008.| 85:0
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

IWF senkt Wachstumsprognose für 2009 auf 3% - Erwartungen für Serbien unverändert

(Fotob)

Der Internationale Währungsfonds hat gestern (8. Oktober 2008) seine Wachstumsprognose für 2009 auf 3% gesenkt. Seine Erwartungen für Serbien blieben dabei unverändert.

In seiner halbjährigen Prognose für 2008 rechnet der IWF mit einer Wachstumsrate von 3,9%, während die Erwartungen für 2009 noch bescheidener sind - 3%. Es handelt sich um einen Rückgang um 0,9 Prozente im Vergleich zum Juli dieses Jahres.

In Serbien geht der Währungsfonds von 6% im Jahre 2009 auf, unverändert im Vergleich zur April-Prognose. Die Vorhersage für dieses Jahr liegt auf demselben Niveau. Serbien muss aber mit einem Defizit in der zahlungsbilanz von 18,6% des BNE rechnen, während man im April nur 16,1% erwartet hat.

Das Defizit in der Zahlungsbilanz soll 2009, laut dem IWF, 19,3% des Bruttonationaleinkommens erreichen, was eine Erhöhung im Vergleich zu Erwartungen vor sechs Monaten von 15,8% darstellt.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.