Quelle: Tanjug | Donnerstag, 30.11.2017.| 15:47
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Serbien unter Top 10 ausländischen Investoren in Montenegro - UAE, Russlan und Aserbaidschan an der Spitze

(Fotoarcherix/shutterstock.com)
Ausländische Investoren aus 74 Ländern haben 380 Mio. EUR netto in den ersten zehn Monaten 2017 in Montenegro investiert, fast 22% mehr als im gleichen Zeitraum 2016. Und unter den Top 10 Investoren ist Serbien.

Auf dem ersten Platz sind die Vereinigten Arabischen Emiraten mit Investitionen im Wert von fast 87 Mio. EUR, gefolgt von Russland mit 50 Mio. und Aserbaidschan auf dem Platz drei mit 45 Mio. EUR, berichtet die Tageszeitung Pobjeda unter Berufung auf die Anganben der Zentralbnak Montenegros. Der Bruttowert der Investitionen beläuft sich auf 500 Mio. EUR.

Ausländer haben 143,7 Mio. EUR in Unternehmen und Banken in der Montenegro investiert, 120,6 Mio. in Immobilien.

Italien belegt den vierten Platz mit Investitionen im Wert von 38,2 Mio. EUR. Ihm folgen Deutschland (35,2 Mio.), die Schweiz (31,56 Mio), Serbien (27,39 Mio.), Zypern (23,7 Mio.), die Türkei (19) und Spanien auf dem Platz zehn mit 13,8 Mio. EUR.

Der größte Teil der Investitionen aus den VAE - 67,9 Mio. EUR - entfallen auf einheimische Unternehmen und Banken, auf dem zweiten Platz ist Aserbaidschan mit investierten 45 Millionen.

Russen sind mit 35,6 Mio. Euro auf dem ersten Platz, wenn es um Investitionen in Immobilien geht.

Der größte Teil der Investitionen aus der Region kam aus Serbien - 27,4 Mio., ferner aus Bosnien-Herzegowina - 3,5 Mio., Slowenien - 3,4 Mio...

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.