Quelle: eKapija | Freitag, 24.11.2017.| 12:19
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Serbische Bürger kaufen zunehmend online - Kleider, elektrische Geräte und Bücher dominieren

(FotoSashkin/shutterstock.com)
Das Internet ist schon lange Bestandteil des geschäftlichen Alltags und der Unterhaltung der Bürger in Serbien. Immer mehr sehen sie das Internet als eine bequeme Einkaufsmöglichkeit. 77% von ihnen kaufen bereits online.

Das hat die jüngste Analyse MasterIndex Srbija 2017, eine Studie der finanzieleln Gewohnheiten und Bedürfnisse der aktiven Karteninhaber erwiesen.

Die Studie zeigt, dass jeder dritte Käufer mindestens einmal im Monat eine Online-Zahlung durchführt,teilte Mastercard mit.

Zu Artikeln, die am meisten gekauft werden sind Kleider (54% der Befragten), elektrische Geräte (30%) und Bücher (24%). Die Lieferung von Lebensmitteln ist in diesem Jahr zu ersten Mal in der Liste (8%), gemeinsam mit dem Abonnement für Mediendienste (6%) und Zahlung von Online-Kursen (6%).

Es ist interessant, dass serbische Bürger das Internet als gute Alternative für das lange Warten in Schlangen erkannt haben, in Hinsicht darauf, dss 51% der Befragten die Stromrechnungen und Mietnebenkosten online bezahlen, was eine beträchtliche Erhöhung im Vergleich zu 18% 2016 darstellt.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.