Quelle: Tanjug | Dienstag, 21.11.2017.| 04:00
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Abkommen zwischen Serbien und Russland über Sozialverischerung bis Ende 2017

(FotoASDF_MEDIA/shutterstock.com)
Serbiens Minister für Arbeit, Beschäftigung und Sozialpolitik, Zoran Djordjevic, und sein russischer Kollege, Maksim Toplin, einigten sich darüber, dass das Abkommen über Sozialverscherung zwischen zwei Ländern bis Ende dieses Jahres unterzeichnet wird, in Hinsicht auf die erhebliche Anzahl serbischer Staatsangehöriger, die in Russland arbeiten.

Zwei Minister sind einverstanden damit, dass das Abkommen über Zeitarbeit und Beschäftigung möglichst schnell abgeschlossen wird, um die Verpflichtungen und Rechte serbischer Arbeitnehmer in der Russischen Föderation und russischer in Serbien zu schützen, teilte das Ressortministerum mit.

Beim Treffen wurden die Pflege für Menschen mit Behinderungen besprochen, als Priorität für beide Länder, sowie die Beispiele der bewärhter Praktiken, die in Russland und Serbien angewandt werden.

Ressortminsiter haben die Fortsetzung der Zusammeanrbeit in Bereichen der Rentenversicherung wie auch die Erhöhung der Effizienz des Arbeitsamtes der Republik Serbien besprochen. Sie einigten sich darüber, dass der Erfahrungsaustausch von großer Bedeutung für die Verbesserung der demographischen Situation in beiden Ländern sei.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER