Quelle: Beta | Freitag, 17.11.2017.| 00:24

Fünf Gemeinden aus Serbien im Programm ReLOaD - 500.000 EUR für Projekte zivilgesellschaftlicher Organisationen

(Fotowael khalil alfuzai/shutterstock.com)
Cacak, Dimitrovgrad, Kragujevac, Paracin und Sabac wurden im Rahmen eines Wettbewerbs für kommunale Selbstverwaltungen für die Teilnahme am zweijährigen Regionalprogramm zur Förderung der Demokratie auf kommunaler Ebene im Westbalkan (ReLOaD) gewählt, das von der EU mit 8,5 Mio. EUR finanziert, und von UNDP realisiert wird.

Ausgewählte Gemeinden und Städte werden mit der finanziellen und fachgerechten Hilfe des Teams des ReLOaD-Projekts die Partnerschaft zwischen der kommunalen Verwaltung und der Zivilgesellschaft zum Wohle der Bürger und Kommunen stärken. RLOaD unterstützt die Einführung und Verbreitung des Konzepts der transparenten Finanzierung von Projekten zivilgesellschaftlicher Organisationen aus Budgets von Kommunen, was eine intensivere Beteiligung von Bürgern an Entscheidungsprozessen sichern und die Qualität der öffentlichen Dienstleistungen verbessern sollte.

Ausgewählte Gemeinden und Städte haben die Gelegenheit, Spenden im Wert von einer halben Mio. EUR für die Finanzierung von Projekten von öffentlichem Interesse zu beziehen, die zivilgesellschaftliche Organisationen in den folgenden zwei Jahren realisieren werden. Mit besonderer Rücksicht sollten Projekte zur Stärkung von Frauen, jungen Menschen und sozial marginalisierte Gruppen umgesetzt werden.

Es wird erwartet, dass durch ReLOad Projekt zivilgesellschaftliche Organisationen fast 200 Projekte relisiert und hochwertigere Programme für rund 38.000 Bewohner der Region Westbalkan umgesetzt werden. Mindestens 20 zivilgesellschaftliche Organisationen werden zur Verbesserung der Lebensqualität von mehr als 3.000 Bürger beitragen.

Regionalprogramm zur Förderung der Demorkatie auf kommunaler Ebene im Westbalkan - ReLOad, finanziert von der EU, umgesetzt vom UNO-Entwicklugnsprgramm UNDP. Es wird in Albanien, Mazedonien, Bosnien-Herzegowina, Montenegro und Serbien realisiert.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.