Quelle: eKapija/Beta | Donnerstag, 02.11.2017.| 15:24
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Aelius und Wirtschaftsministerium unterzeichnen Kaufvertrag für Galenika

Vertreter von Aelius Jorge Costa Da Silva, und Serbiens Wirtschaftsminister Goran Knezevic
Vertreter von Aelius Jorge Costa Da Silva, und Serbiens Wirtschaftsminister Goran Knezevic
Vertreter von Aelius Luxemburg unterzeichneten heute im serbischen Wirtschaftsministerium einen Kaufvertrag für 93,7% des Kapitals des in Belgrad ansässigen Pharmaunternehmens Galenika zum Preis von 16 Mio. EUR.

Der Vertrag wurde vom serbischen Wirtschaftsminister, Goran Knezevic, und Vertreter von Aelius, Jorge Costa Da Silva unterschrieben, teilte das Ressortministerium mit.

Nach der Unterzeichnung des Vertrags erklärte der Minister Knezevic, er erwarte eine erfolgreiche Privatisierung mit positiven Auswirkungen auf das Wirtschaftswachstum Serbiens in Hinsicht darauf, dass es um einen seriösen und angesehenen Käufer aus der Pharmaindustrie gehe.

- Unser größtes Interesse ist, dass unsere Bürger arbeiten und ihren Lebensunterhalt verdienen können, wie auch dass Steuern und alle Beiträge regelmäßig entrichtet werden. Sie sind an der Erschließung neuer Märkte, Expansion und Erhöhung des Gewinns interessiert. Wir können uns gegenseitig helfen - sagte Knezevic nach der Unterzeichnung des Vertrags und begrüßte noch einmal Vertreter des Unternehmens.

Sánchez gab bekannt, dass sie Galenika in ein regional wichtiges Pharmaunternehmen verwandeln wollen.

- Wir wollen hier ein erfolgreiches Unternehmen schaffen, mit Mitarbeitern, die gut verdienen können, und wir wollen uns in Serbien weiter entwickeln - so Sánchez.

Der neue Inhaber von Galenika ist verpflichtet, die Schulden von Galenika gegenüber Banken im Wert von 25 Mio. EUR zurückzuzahlen, sowie zusätzliche 200 EUR für jedes Beschäftigugnsjahr an alle Mitarbeiter auszuzahlen, die sich für das freiwillige Auscheiden aus dem Unternehmen entschieden haben.

Der Käufer ist, außerdem, verpflichtet, in den nächsten zwei Jahren mindestens 5,525 Mio. EUR in Galenika zu investieren. Die Anzahl der Mitarbeiter darf auch für eine unbestimmt Zeit nicht unter 900 fallen. 250 von insgesamt 1.400 Mitarbeiter von Galenika haben sich für das freiwillige Ausscheiden angemeldet.

Aelius, verbunden mit EMS S/A Brasilien, ist der einzige Bieter, der alle Bedingungen für die Privatisierung ovn Galenika erfüllt hat.

Der Vorsitzende der Gewerkschaft Nezavisnost in Galenika, Zoran Pantelic, sagte der Nachrichtenagentur Beta, er erwarte, dass der Käufer die bestehende Produktpalette erweitere, alle 1.150 Mitarbeiter behalte und Löhne - derzeit bei 47.000 Dinar im Durchschnitt - erhöhe.

- Ich erwarte, dass der neue Inhaber die Produktion steigert und alle Mitarbeiter beschäftigt, weil es sich um qualifizierte Fachkräfte geht - so Pantelic.

"In den letzten vier-fünf Jahren" seien, laut seinen Worten, "genug Mitarbeiter entlassen". Die Mitarbeiterzahl wurde von 2.800 auf 1.400 gesenkt.

Arbeitnehmer erwarten von dem neuen Arbeitgeber, wie er sagt, dass er dem sozialen Dialog zustimme und den aktuellen Tarifvertrag respektiere.

- Ende 2018 läuft der 2015 unterzeichnete Tarifvertrag ab und ich erwarte neue Verhandlungen ab dem Herbst 2018 - so Pantelic.

Arbeitnehmer erwarten, nämlich, dem gültigen Tarifvertrag zufolge, dass ihnen in acht Monaten Beiträge für die Rentenversicherung für das Jahr 2013 und für einige Monate in diesem Jahr eingezahlt werden, unterstrich er.

- Die Regierung Serbien hat beschlossen, das diese Forderungen zu erfüllen sind. Wir werden ansonsten ein Gerichtsverfahren einleiten - so Pantelic.

Die Vorsitzende der Selbstständigen Gewerkschaft von Galenika, Tamar Lalic, sagte gegenüber Beta, dass Mitarbeiter vom neuen Inhaber die Erweiterung von bestehenden Märkten, wo Galenika bereits präsent sei, wie auch, dass er das Arbeitsgesetz und den Tarifvertrag einhalte.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER