Quelle: eKapija | Freitag, 12.09.2008.| 15:58
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Strategische Entscheidung der Geschäftsleitung von "Telefonija" AG - Investitionen in Projekte "GasTel" und "BeotelNet"

(Fotob)
(Geschäftsgebäude von "Telefonije" in der Belgrader Gemeinde Voždovac)

Der neu beschlossenen Strategie des Unternehmens "Telefonija" nach soll das Hauptgewicht, in der nächsten Zeit, auf die Erweiterung des Gasnetzes und Entwicklung der Tochtergesellscháft "BeotelNet" gelegt werden. Bisherige Investitionen in den Bau des Gasnetzes sollen die ersten Erträge Ende 2008 werfen. Das Telekommunikationsunternehmen „BeotelNet“ hat bereits im ersten Halbjahr dieses Jahres das Wachstum um 40% im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet.

- Im ersten Halbjahr 2008 verzeichnete "Telefonija" verzeichneten wir einen Zuwachs von 48% im Vergleich zum Vorjahr, so dass wir mit einem Umsatz von 25 Mio. Euro bis Ende dieses Jahres rechnen können. Es handelt sich um eine Erhöhung um 30% gegenüber dem Vergleichszeitraum 2007 - erklärte Radmila Ristanović am Anfang ihres Interviews für "eKapija". Sie achtet darauf, dass das Unternehmen ausschließlich in rentable Projekte investiert. Das ist ihre Hauptaufgabe.

o Wie viel haben Sie seit dem Anfang des Jahres in Serbien investiert?

- Wir haben in diesem Jahr schon 1,5 Mio. Euro investiert, wollen aber Projekte im Wert 1 Mio. Euro bis Ende des Jahres realisieren. Unsere Investition in den Bau des Erdgas-Verteilungsnetzes in der Gemeinde Subotica soll in diesem Jahr erste Erträge bringen. Ähnliche Entwicklung erwarten wir in südlichen Siedlungen der Gemeinde Pančevo - Starčevo, Omoljica und Ivanovo. 2009 sollen wir die dritte Phase des Erdgas-Verteilungsnetzes in der Gemeinde Subotica realisieren. Wir haben, außerdem, einen Vertrag über den Bau der Gasnetzes in der Gemeinde Kovačica abgeschlossen - erklärte Ristanović.

(Fotob)
(Radmila Ristanović)

- Unsere Investitionen in das Telekommunikationsunternehen “BeotelNet” haben seit dem Anfang dieses Jahres 500.000 Euro erreicht. Es handelt sich nur um eine Hälfte der Summe, die 2008 zu investieren ist – sagte Ristanović.

Auf unsere Frage, was man von jemandem, der über solche Investitionen entscheidet, erwartet, antwortete sie: Verantwortlichkeit, Pünktlichkeit, Stabilität, Seriosität, Ausgeglichenheit, Organisationssinn und über alles - Planungsfähigkeit.

o Wie sehen die Zukunftspläne von “Telefonia” aus, wenn es um den Bau der Telekommunikations-Zugangsnetze geht?

- Der Telekommunikationssektor bleibt weiterhin einer der wichtigsten Tätigkeitsbereiche für uns. In der kommenden Zeit werden wir aber das Hauptgewicht auf die Entwicklung des Internetservices, Bau von Erdgasverteilungsnetzen und der Infrastruktur legen.

Wer ist unsere Gesprächspartnerin, Radmila Ristanović ?

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER