Quelle: Tanjug | Freitag, 27.10.2017.| 11:50
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

KNEZEVIC: Galenika wird bald neue Fachkräfte beschäftigen

Goran Knezevic
Goran Knezevic (FotoYouTube/screenshot)
Vom neuen Investor werde es erwartet, durch weitere Investitionen 2.000-2.500 neue Arbeitsplätze im Pharmaunternehmen Galenika bald zu schaffen, erklärte heute der serbische Wirtschaftsminister Goran Knezevic.

- Ich bin Optimist und hoffe auf eine erfolgreiche Privatisierung, die sich auf das Wirtschaftswachstum Serbiens positiv auswirken wird. Galenika war ein starkens Unternehmen. Wir haben schon einmal versucht, es zu privatisieren, aber unser Modell ist gescheitert. Wir haben diesmal mit dem Verkauf des Kapitals versucht - sagte Knezevic gegenüber dem Fernsehsender TV Pink.

Es sei sehr wichtig, dass Galenika weder an einen Investitionsfonds noch an jemanden verkauft werde, der den ganzen Komplex abreißen oder seinen Zweck verändern würde, unterstrich Knezevic und fügt hinzu, dass der Käufer die Produkton von Arzneimitteln fortsetzen werde.

Ein seriöser Käufer aus der Branche, mit einem Umsatz von mindestens 300 Mio. EUR in den vergangenen Jahren, der die Produktion noch viele Jahre fortsetzen werde, sei eine der wichtigsten Ausschreibungsbedingungen gewesen, sagte Knezevic.

- Das ist uns, meiner Meinung nach, gelungen. Das Unternehmen mit Sitz in Luxemburg, ist die Tochter einer großen internationalen Pharmaunternehmen aus Brasilien, Ich bin überzeugt davon, dass nicht nur Mitarbeiter von Galenika, sondern auch alle Erwerbstätigen und andere Menschen In Serbien die positiven Auswirkungen dieser Privatisierung zu spüren bekommen wie auch dass sich dieser Verkauf positiv auf das weitere Wirtschaftswachstum Serbiens auswirken werde - glaubt der Minister.

Galenika beschäftige derzeit 1.400 Mitarbeiter, so der Minister.

Der Investor sei mit der Bedingung bekannt gemacht worden, mindestens 900 Mitarbeiter in Galenika zu behalten, fügte er hinzu. Es werde aber, wie er sagt, erwartet, dass durch Investitionen sehr schnell weitere 2.000-2.500 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Das Unternehmen Aelius S.A.R.L. Luxemburg hat 16 Mio. EUR für 93,72914% des Gesamtkapitals von Galenika geboten. Das steht im finanziellen Angebot des Unternehmens, das am Donnerstag (26. Oktober 2017) in Räumlichkeiten des Wirtschaftsministeriums geöffent wurde.

Die Kommission stellte fest, dass das Angebot im Einklang mit den Ausschreibungsbedingungen eingereicht wurde, sowie dass der Bieter alle vorgesehenen Bedingungen erfüllt. Dem Wirtschaftsministerium wurde deshalb empfohlen, einen Kaufvertrag für das Kapital von Galenika mit Aelius S.A.R.L. Luksemburg abzuschließen, teilte das Ministerium mit.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER