Quelle: Promo | Dienstag, 24.10.2017.| 09:01
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Finden Sie heraus, was die Zukunft des digitalen Geschäfts ist!

Wie sieht die Technologie aus, die das Internet der Dinge (IoT - Internet of things) mit intelligenten Stćdten verbindet, wie können wir über den Chatbot Charlie kaufen und wie kann man sich an die neue Arbeitsumgebung mit Hilfe der virtuellen Realität schnell anpassen, das sind nur einige von vielen Themen, die während des einzigartigen SAP-Forums von einheimischen und internationalen Fachleuten präsentiert wurden.

SAP hat am 17. Oktober dieses Jahres im Rahmen des dreizehnten SAP-Forums Belgrad 2017 vor 500 Gästen im Belgrader Theater JDP die letzten Trends in der digitalen Unternehmensführung wie auch innovative Anwendungen der Technologien auf dem inländischen Markt präsentiert.

Das Programm des diesjährigen Forums wurde mit einem Podiumdiskussion mit SAP-Experten eröffnet, die Innovationen im digitalen Management im Dienst der Beschäftigten, Kunden und Bürger bzw. die Lösungen wie SAP Success Factors, SAP Hybris, SAP Leonardo, SAP Vehicle Insights und SAP Cloud präsentierten.

Die Konferenz wurde mit einem Vortrag von Tom Raftery, SAP-Evangelisten, fortgesetzt, der Gästen die praktische Anwendung von SAP-Lösungen, künstliche Inteligenz und Internet der Dinge näher brachte.

- Wir sollten keine Angst vor der künstlichen Intelligent und Robotern haben. Solche Innovatioen werden gewiss mehrere neue Arbeitsplätze schafffen, die sich von den bestehenden unterscheiden und andere Kompetenzen verlangen - sagte Tom und fügte hinzu, dass es seine Position bei SAP als IoT-Evangeliste vor 5 Jahren einfach nicht gegeben habe.


Marko Pesic
Einer der interessantesten Gäste auf dem diesjährigen SAP-Forum war Marko Pesic, Ex-Basketballspieler und derzeit Generaldirektor des Basketballvereins Bayern München, der Gästen präsenteirte, wie ein moderner europäischer Sportverband die Lösung SAP Sports One für die Datenanalyse im Basketball verwendet, um die Leistungen der Spieler zu optimieren und die Ergebnisse zu verbessern.

Durch die Anwendung von neuen Technologien können Spieler besser vorbereitet werden, Trainer können viel bessere Entscheidungen beim Training treffen, während der Informationsfluss zwischen den Teammitgliedern sehr schnell und transparent ist - alles das macht sie als eine Einheit viel effizienter, sagte er und unterstrich, dass "Informationen neues Gold darstellen".

Erfolgreiche Geschichten aus der Praxis von SAP-Nutzern haben auch Platz im Programm deS Forums gefunden. Sie haben gezeigt, dass der einheimische Markt bereits innovatie SAP-Technologien für die Optimierung ihres Geschäftsverkehrs anwenden.

Die Konferenz wurde mit einer Rede von Simon Kaluza, Direktor von SAP für Mittel- und Osteuropa, geschlossen, der Gästen interessante Marktprognosen präsentierte.

- Bis 2030 wird das globale BIP um 14% steigen, dank der Entwickung der künstlichen Intelligenz. Es handelt sich um 15 Billionen US-Dollar oder um die Summe der Bruttoinlandsprodukte von China und Indien in diesem Moment - so Simon.

Das SAP-Forum ist die wichtigste Konferenz des Unternehmens, mit dem Ziel, den digitalen Geschäftsverkehr zu präsentieren und einen Informations- und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen. Das Forum ar eine gute Gelegenheit für Unternehmen und Start-ups, sich mit den neuen, von SAP entwickelten Möglichkeiten und Technologien bekannt zu machen.

Diesjährigen goldeten Partner des SAP-Forums Belgrad 2017 waren: Lanaco und Atos.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.