Quelle: Tanjug | Mittwoch, 04.10.2017.| 15:09
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Erweiterung des Untertage-Gasspeichers Banatsi dvor ab 2018

Banatski Dvor (Fotobibiphoto/shutterstock)
Serbiens Minister für Bergbau und Energiewirtschaft Aleksandar Antic erklärte heute, dass sich Bürger keine Sorgen um Gaslieferungen aus Russland machen sollten. Sie seien völlig sicher, sagte der Minister und kündigte Arbeiten an der Erweiterung der Kapazitäten des Untertage-Gasspeichers Banatski Dvor ab dem nächsten Jahr an.

Bei einem Treffen in Moskau mit dem Vorstandsvorsitzenden von Gazprom, Alexei Miller, sei es ihm bestätigt worden, dass "die Versorgung von Serbien mit russischen Erdgas absolut sicher ist", teilte der Minister Antic mit.

- Ich habe in Moskau mit Herrn Miller die Erweiterung der Kapazitäten des Untertage-Gasspeichers Banatski Dvor besprochen. Wir einigten uns darüber, dass eine technische Lösung bis Ende des Jahres definiert wird, damit die Arbeiten im Laufe 2018 beginnen können.

Antic und Miller haben auch den Status und die Zukunft der bilateralen Zusammenarbeit besprochen, einschließlich den Import von russischem Erdgas nach Serbien und seine Lagerung in Serbien.

Beide Seiten stellten fest, dass die russischen Gaslieferungen an Serbien in den ersten neun Monaten 2017 um 31,7% im Vergleich zum Zeitraum Januar-September 2016 gestiegen seien.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.