Quelle: eKapija | Donnerstag, 21.09.2017.| 15:59
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

CG Foods Europe eröffnet Fabrik in Ruma - Gemeinde verhandelt mit weitere drei Investoren

Abbildung (FotoCarole Castelli/shutterstock.com)
Das nepalesische Unternehmen CG Foods Europe, Hersteller von Wai Wai Nudeln, nahm am Dienstag (19. September 2017) die Produktion in seiner neuen Fabrik in Ruma auf.

Das Unternehmen in der Gewerbezone Rumska petlja ist ein Teil des internationalen Konglomerats Cinnovation Group, das in verschiedenen Branchen (Infrastruktur, Hotelgewerbe, Bankwesen, Telekommunikation, Lebensmittel-,Getränk- und Tabakindustrie) tätig ist. In die Produktionsstätte in Ruma wurden bisher 9 Mio. EUR investiert, teilte die Gemeinde mit. Die Eröffnungsfeier ist für den 5. Oktoger anberaumt.


Laut Worten des Generaldirektor des Unternehmens CG Foods Europe B.K. Loda werde man die Fabrik in Ruma auch als eine Art des Trainingszentrums für Mitarbeiter aus anderen Fabriken der Gruppe nutzen.

- Das ist unsere erste Nudelfabrik in Europa. Wir werden aus Ruma mit der Eroberung dieses großen Marktes beginnen - so Loda.

In der neuen Fabrik hätten bereit 100 Arbeitnehmer eine Beschäftigung gefunden, erklärte der Bürgermeister von Ruma Sladjan Mancic und fügte hinzu, dass bis Ende des Jahres weitere 50-60 zu beschäftigen seien.

- Bis Ende 2018 ist der Investor verpflichtet, insgesamt 409 Mitarbeiter einzustellen - so Mancic.

Fast 90% der Rohstoffe für die Produktion von Nudeln stammen aus Serbien, erklärte der stellvertretende Direktor von CG Foods Europe Aleksandar Protic.

- Wir führen nur einen kleinen Teil der notwendigen Rohstoffen ein, meistens Gewürze, werden aber sich auch sehr schnell durch entsprechende Erzeugnisse aus Serbien ersetzen. Wir wollen 80-90% der Produktion aus Ruma ausführen - so Protic.

Von 2014 bis 2017 seien 50 Mio. EUR in Ruma investiert worden, erklärte der Bürgermeister.


Gemeinde Ruma verhandelt mit potenziellen Investoren, vorwiegend aus der Automobilindustrie (FotoNataliya Hora/shutterstock.com)
Immer mehr Interessenten an Investitionen in Ruma

In Ruma haben bisher Unterehmen wie Hutchinson, HealthCare Europe, Calzedonia, Mitas Trelleborg, Falc East, Albon, Capital Group, Matis Mebl und Andrijašević investiert, erfährt das Portal eKapija in der Gemeinde.

Derzeit werde mit noch einigen Investoren verhandelt, und die ersten Vereinbarungen werden bis Anfang der neuen Bausaison erwartet, teilten Vertreter der Gemeinde mit. Man habe uns berets die Ankunft von drei neuen Unternehmen angekündigt, konnte aber nicht ihre Identität enthüllen.

- Die Gemeinde Ruma verhandelt kontinuierlich mit potenziellen Investoren, die Interesse für unsere Gewerbezone zeigen. Es handelt sich meistens um Unternehmen aus der Automobilindustrie, aber auch um einheimische Unternehmen, was lobenswert ist. Das sind Investoren, die entweder bereits in unserer Gemeinde tätig sind und ihre Kapazitäten erweitern wollen, oder in andere Gemeinden oder Städte Fabriken betreiben, und die Produktion in unsere Stadt verlagern wollen. Die Geschäftspolitik dieser Unternehmen verbietet uns, weitere Details zu enthüllen - teilte man dem Portal eKapija in der Gemeinde Ruma mit.

Potenziellen Investoren werden Grundstücke in fünf Gewerbezonen - Istok, Zapad, Jug, Jugozapad und Atar geboten. Ein Teil dieser Zone wird Rumska petlaj genannt.


Katarina Stevanović

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.