Quelle: Tanjug | Donnerstag, 14.09.2017.| 15:24
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

EIB hat weitere 15 Mio. EUR für Serbien - Bau der Autobahn Nis-Prishtine vielleicht schon ab 2018

(Fotorangizzz/shutterstock.com)
Die Europäische Investitionsbank habe 30 Mio. EUR für den Westbalkan bis 2020 vorgesehen, erklärte die Leiterin der EIB-Kanzlei für Westbalkan Dubravka Negre und fügte hinzu, dass eine Hälfte der Summe für Investitionen in Serbien vorgesehen sei.
- Ein Hälfte des Betrags, also 15 Mio. EUR sollten in Serbien investiert werde. Wir sind als Bank bereit, alle Projekte zu unterstützen, sowohl aktuell, als auch neue, die vom Ministerium geplant werden - so Negre.
Die stellvertretende Ministerpräsidentin und Ministerin für Bau, Verkehr und Infrastruktur Zorana Mihajlovic hat mit Negre bisherige Ergebnisse im Bereich der infrastrukturellen Projekte und die Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit besprochen.
Der Bau von Häfen in Smederevo, Apatin und Belgrad, Modernisierung der Strecke Nis-Dimitrovgrad, Rekonstruktion von mehreren Krankenhäusern und Kliniken, Bau der Autobahn Nis-Merdare-Prishtine und die Rehabilitierung des Straßennetzes in Serbien waren nur einige von vielen Themen, die bei diesem Trefffen besprochen wurden.
- Die Modernisierung und Rekonstruktion der Strecke Nis-Dimitrovgrad ist Projet, das schon 20 Jahre besprochen wird. Wir werden es jetzt mit der EIB als Partner realisieren, weil Nis, als ein wichtiges Zentrum der Region gute Verkehrsverbindungen benötigt - so Mihajlovic.
Sie erwähnte dabei das Projekt der Autobahn Nis-Merdare-Prishtine.
- Es handelt sich um ein wichtiges Projekt, das der serbischen Bevölkerung in Kosovo und Metochen helfen wird. Wir haben mit der Europäischen Investitionsbank den Baubeginn für den ersten Teilabschnitt Nis-Plocnik im nächsten Jahr besprochen - unterstrich Mihajlovic.
Negre erklärte auch, dass sich die Bank mit den bisherigen Ergebnisse der Koordinierenden Stelle für Gleichstellung der Geschlechter bekannt gemacht habe, sowie dass sie bereit sind, Projekte zur wirtschaftlichen Stärkung von Frauen und Unternehmerinnen zu unterstützen.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER