Quelle: Radio 021 | Mittwoch, 06.09.2017.| 15:53
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bessere Heizung für Bewohner von Podbare in Saison 2019/19 - Vertrag über Rekonstruktion des Heizwerks Toplana Istok in Novi Sad unterzeichnet

Abbildung (FotoSvietlieisha Olena/shutterstock.com)
Das öffentliche Unternehmen "Toplana Novi Sad" hat das Vergabeverfahren für die Rekonstruktion des Heizwerks Istok nach der positiven Antwort der Kommission zum Schutz der Bieterrechte abgeschlossen.

Mit dem Auftrag im Wert von 389,2 Mio. Dinar wurde eine Gruppe von Bieter - Energotehnika Juzna Backa und NS koncept Novi Sad, Delta inzenjering Novi Beograd und Remming Srbobran beauftragt.

Der Auftrag wurde noch im Mai dieses Jahres ausgeschrieben, aber nachdem das Unternehmen Gat einen Eispruch eingelegt hatte, wurde das Verfahren gestoppt. Der Einspruch wurde vom Gericht als unbegründet abgelehnt, und in Hinsicht darauf dass das Unternehmen erst Ende August darüber offiziell benachrichtigt wurde, konnte das Vergabeverfahren erst jetzt abgeschlossen werden.
Die Rekonstruktion des Heizwerks Istok ist eien der größten Investitionen des öffentlichen Unternehmens, die die Verbeserung der Fernheizung in der Siedlung Podbare ermöglichen soll. Zwei veraltete und kaputte Heizkessel mit einer Leistung von je 18 MW sollten mit einem Neuen von 58 MW esetzt werden, der mit dem bestehenden, genauso starken eine Kapazität von 110 MW haben sollte. Die Siedlung Podbare benötigt 196 MW.
Der Auftrag soll innerhalb von 2010 realisiert werden, sodass die Bewohner von Podbare mit der verbesserten Heizung ab dem Winter 2018/19 rechnen können.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.