Quelle: Tanjug | Freitag, 25.08.2017.| 11:24
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Kein einziger Arbeiter auf Baustelle bei Ostruznica - Brücke über Save lässt sich nicht bis Frühling 2018 fertigstellen?

Abbildung
Abbildung (Foto Val Thoermer/shutterstock.com)
Serbiens stellvertretende Ministerpräsidentin und Ministerin für Bau, Verkehr und Infrastruktur Zorana Mihajlovic besuchte am Donnerstag (24. August 2017) ohne frühere Angkündigung die eben gebaute Brücke bei Ostruznica und stellte fest, dass es hier keinen einzigen Arbeitnehmer gibt.

Die Ministerin hat, laut Informationen von Tanjug, die eben gebaute Brücke über die Save bei Ostruznica, einen Teil der Ortsumgehung Belgrad besucht, wo das öffentliche Unternehmen Putevi Srbije Investor und der österreichische Baukonzern Strabag und das einheimische Bauunternehmen Mostogradnja Auftragnehmer sind.

- Es ist genau 16.00 Uhr, und meinen Berichten zufolge sollte man auf dieser Baustelle jeden Tag bis 16.30 Uhr arbeiten. Statt mindestens 100 Arbeiter, die ich hier erwartet habe, gibt es erneut fast niemanden - so Mihajlovic.

Der Staat habe 3,5 Milliarden Dinar für diese Brücke bereitgestellt, unterstrich sie und wiederholte "dass sich Auftragnehmer viel seriöser verhalten müssen".

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER