Quelle: eKapija | Samstag, 09.08.2008.| 13:07
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Zentrum für Straßenwesen der Vojvodina erstellt Projekt zum Bau einer Umgehungsstraße um Novi Sad

(Fotob)

Das Zentrum für Straßenwesen der Vojvodina aus Novi Sad (www.cpv.co.yu) erstellt das Projekt der westlichen Umgehungsstraße um Novi Sad, Subotički bulevar, die von der Straße Kornelija Stankovića bis zum Verkehrsknoten "Novi Sad Sever" an der Autobahn E-75 führen soll.

Es handelt sich um eine der wichtigsten infrastrukturellen Investitionen in Novi Sad. Fahrer, die aus Subotica oder Belgrad kommen, müssen nicht mehr in die Stadt fahren. Sie können die Straße Rumenački put über die neue Umgehungsstraße erreichen. Der Verkehr soll auf diese Weise aus der Stadt, Futog und Begeč umgeleitet werden.

Das teuere Projekt muss in Phasen realisiert werden. Das Projekt wurde vom Amt für Bebauungsangelegenheiten Novi Sad (www.zigns.co.yu) bestellt. Die Realisierung soll, Erwartungen zufolge, vom Nationalen Investitionsprogramm unterstützt werden.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER