Quelle: Vijesti | Sonntag, 23.07.2017.| 21:45
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Ein Angebot für Ulcinjska rivijera - Karisma Hotels Adriatic Montenegro interessiert an Hotelanlage

Ada Bojana
Karisma Hotels Adriatic Montenegro, ein Teil der internationalen Hotelgruppe Karisma Hotels&Resorts, reichte das einzige Angebot für das Vermögen des Hotelunternehemns HTP Ulcinjska rivijera innerhalb der festgesetzten Frist ein, erfährt die Tageszeitung Vijesti von der Ausschreibugnskommission.

Die Sekretärin der Ausschreibungskommission für die Valorisierung der touristischen Orten Montenegros, Nada Pavicevic, bestätigte, dass die Kommission das Angebot von Karisma eröffnet habe. Das Angebot sollte "detailiert von Rechts- und Finanzberetern, gemeinsam mit den Kommissionsmitgliedern analyisiert werden, und man wir einen Bericht darüber erstatten".

Das Hotelunternehmen Ulcinjska rivijere wurde am 21. Juni ausgeschrieben. Angebote konnten bis 21. Juli dieses Jahres eingereicht werden.

Vertreter von Minderheitsaktionären haben eine Klage vor dem Handelsgericht gegen die Hauptversammlung von HTP Ulcinjska rivijera eingereicht und verlangen, dass die Entscheidung, Hotels Olympic, Bellevue und den Camp Neptun auf eine Laufzeit von 30 Jahren zu vermieten, für nichtig erklärt werde.

Nachdem Karisma seine Absichten öffentlich bekannt gegeben und Investitionen im Wert von 280 Mio. EUR in HTP Ulcinjska rivijera angekündigt hatte, protestierten die Minderheitsaktionäre aus Montenegro, Kroatien und Slowenien gegen die Etnscheidung der Regierung Montenegros, potenzielle Investoren auf Anlagen im Wert von nur 10 Mio. EUR zu verpflichten.

Vertreter der internationalen Hotelgruppe Karisma Hotels&Resorts gaben noch früher bekannt, dass sie nicht nur in diesen Teil der montenegrinischen Küste, sondern auch an anderen Standorten an der Adria und im Norden Montenegros investieren wollen.

Sie kündigten noch früher Investitionen von rund 20 Mio. EUR in die Rekonstruktion und Modernisierung der bestehenden Hotelss Olympic und Bellevue sowie den Bau von 400 neuen Zimmern in den nächsten drei bis fünf Jahren im Wert von rund 60 Mio. EUR an.

Für Ada Bojana sind in der ersten Phase (vier bis fünf Jahre) Investitionen im Wert von 200 Mio. EUR vorgesehen: der Bau von 1.500 Zimmer, Sportplätzen und Kongresssälen. 20-25% der Kapazitäten sollten hier das ganze Jahr über für die Vorbereitungen von Profisportlern offen bleiben.

Nach Angaben des Zentralregisters der Unternehmen wurde der Bieter am 9. Mai 2017 gegründet und ist unter der 100-prozetigen Kontrolle der internationalen Gruppe Karisma Resorts International S.A. Sein Exekutivdirektor ist Nemanja Kostic, und das Unternehmen aht seinen Sitz im Geschäftszentrum Capital Plaza.

Karisma Hotels Adriatic übernahm bereits das Hotel Ruza Vjetrova in Dobra Voda bei Bar mit 114 Zimmern und seinen Namen sofort in Wind Rose geändert. Bis 2021 wollen sie hier 300 neue Zimmer anbauen lassen.

KHA betreibt Hotels in Makarska und auf der Insel Kalamota und will auch eine Hotelanlage in Plate bei Dubrovnig, wie auch eine in Belgrad bauen lassen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.