Quelle: eKapija | Mittwoch, 19.07.2017.| 15:45
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Wizz Air schafft Gebšhr für Handgepäck ab 29. Oktober ab

(FotoTupungato/shutterstock.com)
Mit Beginn des nächsten Winterflugplans am 29. Oktober schafft Wizz Air die Gebühr für größere Handgepäckstücke ab. Koffer und Taschen bis zu einer Größe von 55 x 40 x 23 Zentimeter dürfen dann von den Reisenden kostenfrei mit an Bord genommen werden.

"Wir nehmen das Feedback unserer Kunden sehr ernst und wollen ihr Flugerlebnis kontinuierlich verbessern", begründet Wizz Air die Verbesserung.

Auch Kunden, die bereits Tickets für Flüge ab dem 29. Oktober besitzen, werden von dieser Verbesserung profitieren. Ihnen schreibt die Airline die Kosten für das Handgepäck gut – und zwar mit 120 Prozent. Die Gutschrift kann mit der nächsten Buchung verrechnet werden.

Die Änderungen erinnern stark an Maßnahmen, die Konkurrent Ryanair im Rahmen ein "Service-Offensive" bereits zuvor eingeführt hat. Der irische Billigflieger, der Wizz Air in Osteuropa angreifen will, hat davon profitiert und gewinnt zunehmend auch Veranstalterkunden sowie Geschäftsreisende als Gäste.

Wizz Air hat noch eine Neuerung im Köcher. Das betrifft den Priority-Service. Reisende, die Wizz Priority buchen, profitieren künftig nicht nur davon, früher an Bord gehen zu dürfen. Sie können zudem kostenfrei ein kleines Gepäckstück, eine Kamera, eine Laptop- oder Handtasche, mit in die Kabine nehmen. Wizz Priority ist ab 19. Juli für alle Flüge von Wizz Air erhältlich. Das schließt auch Passagiere ein, die WIZZ Go, WIZZ Plus und WIZZ Privilege Pass kaufen,

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.