Quelle: eKapija | Dienstag, 04.07.2017.| 14:32
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Vertrag über Bau eines neuen Omnibusbahnhofs im Block 42 unterzeichnet

Vorentwurf für den zentralen Omnibusbahnhof im Block 42
Der Bürgermeister von Belgrad Sinisa Mali unterzeichnete heute einen Vertrag mit dem Direktor des Unternehmens "Beogradska autobuska stanica - BAS" Andjelko Mucibabic über den gemeinsamen Bau eines neuen zentralen Omnibusbahnhofs im Block 42 in Novi Beograd, berichtet das Portal Beoinfo.
Laut Worten von Sinisa Mali handele es sich um den letzten Schritt, der für die Realisierung einer der wichtigsten infrastrukturellen Investitionen für Belgrad notwendig sei. Der Baubeginn werde bis Ende dieses Jahres erwartet, sagte er und fügte hinzu, dass Belgrad innerhalb von zwei Jahren einen neuen Busbahnhof haben werde.
- Der neue zentrale Busbahnhof sollte sich auf einer Fläche von 13.000 m2 erstrecke. Die Stadt Belgrad investiert das Bauland, und das Unternehmen BAS AG rund 25 Mio. EUR. Wir planen einen einzigartigen Busbahnhof, einen ähnliches gibt es, soweit ich weiß nur noch in Lissabon - so Mali.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.