Quelle: Beta | Dienstag, 27.06.2017.| 14:59
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

HAUSHALTSAUSSCHUSS: Kommunen in Serbien schulden fast eine Mrd. Euro

(FotoBillion Photos/shutterstock.com)
Städte und Kommunen in Serbien schulden ungefährt eine Milliarde Euro, mit Verspätungen bei der Rückzahlung von 300 Mio. EUR, was 4% des Bruttoinlandsprodukts ausmacht, gab heute der Vorsitzende des Haushaltsausschusses Pavle Petrovic bekannt. Fiskalische Probleme von Städten und Kommunen gefährden öffentliche Finanzen Serbiens und beeinträchtigen das Wirtschaftswachstum.
- Wenn die erforderlichen Maßnahmen nicht ergriffen werden, können die Schulden der Städte und Gemeinden die Staatsfinanzen stürzen - so Petrovic.
Diese Schulden sind genau so groß wie die Verpflichtungen der Elektrizitätswirtschaft Serbiens (EPS) - eine Milliarde Euro, oder die Schulden von Srbijagas - 1,2 Mrd, sagte er.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER