Quelle: eKapija | Mittwoch, 14.06.2017.| 15:36
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Baubeginn für Windpark Kosava bei Vrsac - Erste Phase des Projekts im Wert von 124 Mio. EUR

Grundsteinlegung
MK Fintel Wind hat heute, in der Nähe von Vrsac, mit dem Bau seines dritten Windparks in Serbien begonnen.
Der Windpark Kosava ist die größte Investition bisher in erneuerbare Energien in unserem Land. In der ersten Phase sollten 20 Windkraftanlagen gebaut werden, die Strom für 40.000 Haushalte erzeugen werden. Dieser Teil des Projekts, der bis Ende 2018 fertigzustellen ist, wird Investoren 124 Mio. EUR kosten, heißt es in der Mitteilung von MK Fintel Wind.
Neben Kosava hat MK Fintel Wind in Serbien noch Windparks Kula und La Piccolina gebaut.
Der Grundsteinlagung in der Nähe von Vrsac haben Aleksandar Antic, Minister für Bergbau und Energiewirtschaft, Tiziano Giovanetti, Exekutivdirektor von Fintel Energia Spa und MK Fintel Wind, Investoren und zahlreiche Gäste beigewohnt.

- Nach dem Bau von den ersten 20 Turbinen sollten in der zweiten Phase zusätzliche 20 im Gesamtwert über 100 Mio. EUR gebaut werden - erklärte Tiziano Giovannetti, Exekutivdirektor von Fintel Energia Spa und MK Fintel Wind.
Die Realisierugn des Projekts Kosava wurde von der AIK Bank finanziell unterstützt.

Neben der Erhöhung der Gesamtenergiekapazität in Banat, Vojvodina und Donaugebiet will das Unternehmen MK Fintel Wind auch in die Windenregie in Serbien und der Region investieren, heißt es in der Mitteilung.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.