Quelle: eKapija | Mittwoch, 17.05.2017.| 14:07
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Starkes Wachstum bei Metalac im ersten Quartal 2017 - Gewinn in Russland steigt 4,8-mal

Die Holdinggesellschaft Metalac mit Sitz in Gornji Milanovac veröffentlichte seine geschäftlichen Ergebnisse im ersten Quartal 2017, sowie die Ergebnisse von abhängigen Unternehmen im gleichen Zeitraum.

Der vorjährige Abwärtstrend setzte sich im ersten Trimester 2017 fort. Das erfolgreichste Exportunternehmen, Metalac Posudje, hat ein Umsatzwachstum von 4,9%, auf 758,3 Mio. Dinar verzeichnet. Der Bruttgewinn des abhängigen Unternehmens stieg um 14,2%, auf 92,7 Mio. Dinar.

Zweistellige Wachstumsraten von 21 und 25% verzeichneten noch Metalac Inko (Produktion von Spülbecken) und Metalac Bojler. FAD hat ein schlechteres Ergebnis als im Vorjahr verzeichnent (einen Umsatzrückgang von 5,3%).

Die russische Tochter, Metrot, hat ein starkes Umsatzwachstum von 53,2% auf 2,1 Mio. EUR verzeichnet, und sein Bruttogewinn ist 4,8-mal, auf 403.500 EUR gestiegen (teilweise dank positiven Wechselkursdifferenzen).

Ein positives Ergebnis verzeichnete auch die kroatische Tochter Promo-metal, im Unterschied zu Verlusten 2016, berichtet Wisebroker.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.