Quelle: Tanjug | Sonntag, 14.05.2017.| 16:35
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Baubegin für Autobahnabschnitt Preljina-Pozega 2018 - Memoranda über Bau von Autobahn in Richtung Montenegro und von Fruska-Gora-Korridor unterzeichnet

(FotoMilos Muller/shutterstock.com)
Serbiens Ministerin für Bau, Verkehr und Infrastruktur Zorana Mihajlovic gab am Sonntag (14. Mai 2017) in Peking bekannt, das der Bau des Teilabschnitss der Autobahn in Richtung Montenegro zwische Preljina und Pozega im nächsten Jahr beginnen könnte, teilte das Ministerium mit.

- Nach der Unterzeichnung des Memorandums sollten wir alle erforderten Unterlagen vorbereiten und wir könnten dies bis Ende des Jahres schaffen - erklärte Mihajlovic, di in Peking zwei Memoranda mit dem chinesischen Unternehmen CRBC über Projekte im Gesamtwert von 2,5 Mio. EUR unterzeichnet hat.

Die erste Vereinbarung über den Bau des Autobahnabschnitts bis zur Grenze zu Montenegro (Verkehrskorridor 11) betrifft die Teilabschnitte Preljina-Pozega und Pozega-Boljare (140 km). Der Bau sollte, den ersten Einschätzungen zufolge rund 2,1 Mrd. EUR kosten.

Die zweite Vereinbarung betrifft den Bau einer der wichtigsten Verkehrsverbindungen in der Vojvodina, den sogenannten Fruska-Gora-Korridor bzw. einer Hochgeschwindigkeitssraße zwischen Novi Sad und Ruma, die einen Tunnel durch das Gebirke Fruska Gora einschließ. Die 123 km lange Straße sollte rund 400 Mio. EUR kosten.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.