Quelle: Novosti | Freitag, 28.04.2017.| 00:36
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

LJAJIC: Serbien braucht kein Sondergesetz für Unternehmen im Besitz von Agrokor

Rasim Ljajic
Rasim Ljajic (FotoMc.rs)
Es sei nicht notwendig, dass Serbien Unternehmen im Besitz des finanziell angeschlagenen kroatischen Lebensmittelkonzerns durch Verabschiedung von Sondergesetzen schütze, glaubt der Handelsminister Rasim Ljajic. "Bestehende Gesetze geben uns ausreichende Instrumente dafür, was man in Slowenien durch ein Sondergesetz über Mercator schaffen will", fügte er hinzu.

Serbien sei, laut seinen Worten, in der Lage, seine wirtschaftlichen Interessen zu schützen.
- Wir haben ein Ministerteam, wie auch eine Arbeitsgruppe gebildet, die die Situation täglich überwachen - sagte Ljajic und unterstrich, dass man die aktuelle Situation sehr ernst nehme.

Serbien sei das erste Land mit solchem Ansatz, fügte er hinzu.

- Wir sind bereit, mit Kollegen aus Kroatien zu sprechen und warten auf Rückantwort - unterstrich Ljajic.

Slowenien hat am Dienstag das Sondergesetz "Lex Mercator" verabschiedet, um seine Interessen im Prozess der Restrukturierung der Einzelhandelskette im Besitz des kroatischen Konzerns von Ivica Todoric zu schützen.

Durch Verabschiedung des Sondergesetzes versucht Slowenien, eventuelle unberechtigte Kapitalabflüsse aus Mercator zugunsten des pleitegegangenen kroatischen Konzerns zu verhindern. Das Gesetz wurde in einer Notsituation verabschiedet, um die finanzielle Erschöpfung der slowenischen Handelskette zu verhindern.

Kroatien hat auf diese Situation mit dem Gesetz "Lex Agrokor" reagiert, um Zulieferer, Mitarbeiter und das Vermögen des Konzerns zu schützen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER