Quelle: eKapija | Montag, 20.03.2017.| 15:46

Zwei Auszeichnungen des Magazins Diplomacy&Commerce für Deutsch-Serbische Wirtschaftskammer

Ronald Seeliger bei der Preisverleihung
Nemačko-sprska privredna komora (AHK Srbija) Die Deutsch-Serbische Wirtschaftskammer (AHK Serbien) gewann zwei Auszeichnungen des Magazins Diplomacy&Commerce.

AHK Serbien wurde für die Verbesserung der bilateralen Zusammenarbeit und des wirtschaftlichen Umfelds 2016, und Martin Knapp, Vorstandsmitglied, für das Projekt Serbian Visions ausgezeichnet. Die Jury war einstimmig in der Entscheidung, dass die Deutsch-Serbische Wirtschaftskammer 2016 zur Verbesserung der bilateralen Zusammenarbeit zwischen Serbien und Deutschland in Wirtschaft, Kultur und der humanitären Arbeit am meisten beigetragen hat.

Im Namen der Kammer hat Dr. Ronald Seliger, Generaldirektor von Hemofarm und Vizepräsident der STADA Gruppe für Südosteuropa, beide Preise an der festlichen Preisverleihung am 16. März 2017 erhalten.

Preisverleihung
- Die Deutsch-Serbische Wirtschaftskammer wurde im Vorjahr gegründet, genau mit dem Ziel, zur Verbesserung der bilateralen Beziehungen und des wirtschaftlichen Umfelds in Serbien eizutragen. Die einzige bilaterale Kammer in Serbien entstand aufgrund einer Vereinbarung zwischen den Regierungen Serbiens und Deutschlands und in Übereinstimmung mit dem neuen Gesetz, das diesen Bereich regelt. Beide Auszeichnungen stellen einen großen anreiz für mehr als 300 Unternehmen, unserer Mitglieder, durch Realisierung der Investitionen in Serbien weiterhin die besten Botschafter dieser Zusammenarbeit zu sein. Neben der wirtschaftlichen Verbindun hat die AHK Serbien die Bedeutung des sozial verantwortlichen Verhaltens und der aktiven Bemühungen des zivilen Sektors um die Entwicklung des Landes, weshalb wir den Multikongress Serbien Visions veranstaltet haben - erklärte Seeliger bei der Preisverleihung.

Es handele sich, laut Worten von Seeliger, um eine Auszeichnung für die Arbeit in den vergangenen 15 Jahren, in Form der ehemaligen Delegation der Deutschen Wirtschaft in Serbien und der Deutsch-Serbischen Wirtschaftsvereinigung.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.