Quelle: eKapija | Sonntag, 26.02.2017.| 23:12

Deutschland sucht nach Zulieferern in Serbien - Anmeldung für NRW-Einkäuferreise Serbien bis 1. März 2017

(FotoASDF_MEDIA/shutterstock.com)
Die Deutsch-Serbische Wirtschaftskammer (AHK Serbien) und die Industrie und Handelskammer Serbiens (PKS) laden Unternehmen aus Serbien ein, am B2B Projekt "NRW-Einkaufsreise Serbien" am 30. März 2017 in PKS in Belgrad teilzunehmen.

Das Projekt wird von der Deutsch-Serbischen Wirtschaftskammer (AHK Serbien), Industrie Wirtschaftskammer Serbien (PKS), IHK Dortmund und der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V., mit Unterstützung von Enterprise Europe Network und NRW International GmbH veranstaltet.

Bei vorab organisierten B2B-Gesprächen erhalten die Teilnehmer die Gelegenheit, mögliche Kooperationspartner zu finden. Ausgewählte Unternehmen aus Serbien sollten sich mit deutschen Unternehmen aus dem Bundesland Nordrhein-Westfalen treffen, die Geschäftskontakte mit Herstellern aus Serbien aufbauen möchten. Serbische Unternehmen haben die Gelegenheit sich deutschen Unternehmen vorzustellen, neue Kontakte anzuknüpfen, ihr Geschäft auszubauen und in den deutschen Markt einzusteigen. In der deutschen Delegation sind 22 metallverarbeitende Firmen sowie Kunststoffhersteller.

Für mehr Infos kontaktireren Sie bitte Herrn Milan Krstic: krstic(at)ahk.rs.

Alle Interessenten sollten sich spätestens bis 1. März 2017 anmelden.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.