Quelle: eKapija | Dienstag, 31.01.2017.| 15:50
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Hemofarm setzt Akquisitionen in Serbien fort - Unternehmen fokussiert auf Prävention und Stärkung des OTC-Portfolios

(Fotohemofarm.com)
Der Pharmagroßhändler Velexfarm übt seine Tätigkeit ab diesem Jahr im Rahmen der Hemofarm Gruppe aus. Es handelt sich um die zweite Akquisitionen des Pharmaunternehmens mit Sitz in Vrsac im zweiten Halbjahr 2016, nach der Übernahme des Unternehmens "Ivancic i sinovi" im August.

Der internationale Pharmamarkt ist in den letzten Jahren von mehreren Übernahmen und Fusionen auf globaler Ebene geprägt. Solche Entwicklungen können als eine Antwort auf das ständig verändernde Geschäftsumfeld in der Pharmaindustrie erklärt werden, sodass Hemofarm nur diesem Trend folge, sagen seine Vertreter. Man tue, laut ihren Worten, alles, was nötig ist, um die Marktposition der ganzen Gruppe zu halten, befestigen und verbesern.

- Der Zeitpunkt der Übernahme von Velexfarm wurde sehr sorgfältig ausgewählt und stellt einen gründlich durchdachten Schritt dar, mit dem Ziel, strategische Ziele von Hemofarm, insbesondere im Bereich der Gesundheitsversorgung zu realisieren - erfahren wir in diesem Unternehmen.

- Wir wollen, in Übereinstimmung mit den internationalen Trends, das Bewusstsein für die Prävention als die bestmögliche Ausgangsposition für den Gesundheitsschutz stärken. Unser Imperativ ist, den Markt mit hochwertigen, und günstigen Medikamenten zu versorgen, weshalb wir alle notwendigen Maßnahmen treffenn, damit unsere Geschäftspartner, Kunden und der ganze Markt und insbesondere Endverbraucher die Veränderungen in der Eigentumsstruktur nicht zu spuüren bekommen. Vlexfarm wird als Großhändler alle Verpflichtungen gegenüber Zulieferern und Käufern vollständig erfüllen. Nach Angaben auf der Website gibt es mehr als 700 private Apotheken mit mehr als 1.300 Entladestellen, 23 staatliche Apotheken mit 526 Entladestellen unter Kunden von Velexfarm. Das Unternehmen arbeitet mit fast 50 Zulieferern, unter denen auch Hemofarm war. Die Zusammenarbeit mit Hemofarm begann 2014 mit dem Abschluss des Vertrags über den exklusiven Vertrieb von 16 Präparaten im Wert von 195 Mio. Dinar. Mit dem Vertrag im Jahre 2016 wurde die Anzahl der exklusiven Produkte zusätzlich erhöht und wir haben den Gesamtwert von 430 Mio. Dinar erreicht.

Velexfarm hat 2015 den Umsatz 2015 au 26,5 Mio. EUR erhöht. Das Unternehmen hat im Vorjahr 80 Mitarbeiter beschäftigt. Sie sollten genauso wie im Falle von "Ivancic i sinovi" in die Hemofarm Gruppe integriert werden.

Stärkung des OTC-Portfolios

Genauso wie nach der Übernahme des Unternehmens "Ivancic i sinovi" "werden derzeit keine neuen Akquisitionen auf dem serbischen Markt geplant", aber das Unternehmen hat seine eigene Entwicklungs- und Geschäftsstrategie. In diesem Jahr ist die Stärkung und Befestigung der regionalen Position des Unternehmens als Zentrums des deutschen Pharmakonzerns Stada für Südosteuropa geplant.

- Die langfristige Strategie des Unternehmens ist auf die Prävention und Stärkung des OTC-Portfolios fokussiert. Nach der Akquisition des Unternehmens "Ivancic i sinovi" und seiner Produktpalete ist die Übernahme von Velexfarm in weiterer Schritt, um unseren Endbenutzern zu nähern. Im OTC & CHC /MS Portfolio (nicht verschreibungspflichtige, bzw. rezeptfreie Medikamente und medizinische Produkte) hat 57 Marken, bzw. 116 verschiedene Produkte, einschließlich 18 Marken (26 Produkte), welche durch die Übernahme von "Ivancic i sinovi" in das Portfolio integriert wurden.

OTC&CHC/MS Produkte beteiligen sich mit rund 13% am Gesamtportfolio von Hemofarm, erbringen aber ungefähr 16% des Umsatzes.

Ende Dezember 2016 wurden Hals- und Nasensprays der Marke Marissimo auf den Markt gebracht.

Hemofarm - Zentrum von Stadta für Südosteuropa

Durch die strategische Reorganisation des deutschen Konzerns Stadt wurde Mitte des letzten Jahres eine Gruppe für Südosteuropa gebildet, unter der Leitung von Hemofarm.

Stada war bisher in drei Marktregionen organisiert, Westeuropa, Deutschland und Osten, aber solche Organisation war in Hinsicht auf die Veränderungen und Entwicklungen auf dem internationalen Markt nicht mehr nachhaltig. Das hat zu einer anderen Verteilung der regionalen Verantwortlichkeiten geführt.

Hemofarm gehört zu den führenden Herstellern von Arzneimitteln und Exportunternehmen in Serbien. Mehr als vier Milliarden Tabletten und Pillen werden in Vrsach hergestellt. 72% der Produktion 2016 wurden ausgeführt.

I.B.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER