Quelle: Danas | Dienstag, 24.01.2017.| 15:39
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Sechs Unternehmen interessiert an Weingut Vrsacki vinogradi - Versteigerung verschoben auf 10. Februar

Die Versteigerung des Weinguts Vrsacki vinogradi findent nicht, wie ursprünglich geplant, am 30. Januar, sondern zehn Tage später - am 10. Februar 2017 statt. Die Frist für die Anforderung der Unterlagen und für die Hinterlegung des Depositums wurde auch verlängert, und potenzielle Käufer können das bis 3. Februar tun.

Der Grund dafür ist, wie die Tageszeitung Danas inoffiziell erfährt, dass es mehr Interessenten am Unternehmen wird, denen man auf diese Weise die zusätzliche Zeit für die Vorbereitung gegeben hat.


Sechs Unternehmen hätten, inoffiziellen Informationen zufolge, bereits die Teilnahme an der Versteigerung angekündigt. Einheimische: Swisslion, Matijević, Profinet und noch ein Unternehmen mit Sitz in Vrsach, und auch ausländische: eines aus Mazedonien, chinesische Firma Guan Nan.


Der Startpreis beläuft sich auf 480 Mio. Dinar. Alle Interessenten sollten ein Depositum von 122 Mio. Dinar für die Teilnahme an der Versteigerung hinterlegen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.