Quelle: Tanjug | Sonntag, 22.01.2017.| 20:58
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bank of Cina Serbia eröffnet - Durch strategische Partnerschaft zum Ausbau der Zusammenarbeit und Investitionswachstum

Tian Guoli und Dusan Vujovic
Tian Guoli und Dusan Vujovic (FotoTanjug/Zoran Žestić)
Vom Einstieg der Bank of China in den serbischen Markt werde das exponentielle Wachstum der Investitionen erwartet, vor allem, weil diese Bank bereits mit der Finanzierugn des Stahlwerk in Smederevo beginnen habe, erklärte der serbische Staatspräsident Tomislav Nikolic am Samstag, 21. Januar 2017.

- Dank ihrer Hilfe und dem Know-how von Hestell sollte unser Stahlwerk erfolgreicher als je zuvor in seiner Geschichte sein - glaubt der serbische Präsident, der Eröffnung der Bank of China Serbia als Zentrale für den Balkan und Ost- und Westeuropa beiwohnte.

Er wünschte der Bank of China Serbia AG Belgrad, sich schnell zu entwickelnt und viel Erfolg auf regionaler Ebene, weil ihre Entwicklung die Entwicklung und das Wachstum Serbiens gerantiere.

- Ich wünsche euch einen guten Start und viel Erfolg. Willkommen in Serbien, in dem ihr nicht nur ein gutes Sprungbrett für die Positionierung in diesem Teil Europas, sondern auch einen wahren Freund erkannt habt, sowie das Land mit einer kompetenten Regierung, die auf die hohen Anforderungen eueres Unternehmens operativ und professionell reagieren kann - sagte Nikolic gegenüber Vertretern der chinesischen Bank.


Die Eröffnung der Bank in Belgrad stelle einen wichtigen Schritt dar, um auf die wachsenden Bedürfnisse der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Serbien und China einzugehen, erklärte der Vorstandsvorsitzende der Bank of China Tian Guoli. Durch verschiedene finanzielle Dienstleistungen will die Bank of China zur chinesischen Initiative "Ein Gürtel, eine Straße" (bzw. Neue Seidenstraße) zusätzlich beitragen, sagte er.

- China und Serbien haben ein großes Potenzial für den Ausbau der Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Infrastruktur und Produktion, sowie im Bereich der touristischen und finanziellen Dienstleistungen. Im Dezember 2015 erreichte der Warenverkehr zwischen zwei Ländern den Wert von 1,58 Milliarden USD, und im November 2016 belief er sich auf 1,48 Mrd. USD - sagte Tian und unterstrich, dass seine Bank nach dem Grundkapital den vierten Platz unter 1.000 internationalen Banken weltweit belege.


Die chinesische Bank wird ihre Geschäftstätigkeit in Serbien unter dem Namen Bank of China Serbia AG Belgrad ausüben und alle ex-jugoslawische Republiken wie auch Griechenland, Rumänien, Bulgarien und Albanien decken. Ihr Gründer in Sebien ist die Bank of China Hungary Close Ltd Ungarn, und sie wir ihren Sitz in Novi Beograd, am Boulevard Zoranja Djindjica Nr. 2a haben.

Die Bank sollte am Anfang chinesische und serbische Unternehmen finanzieren, die auf Drittmärkten gemeinsam auftreten.

Der Eröffnungsfeier haben auch die Präsidentein des Parlaments Serbiens Maja Gojkovic, mehrere serbische Minister sowie der chinesische Botschafter in Serbien Li Manchang beigewohnt.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER