Quelle: eKapija | Donnerstag, 19.01.2017.| 12:11
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Wirtschaftsministerium ruft interessierte Investoren auf, sich für die Privatisierung von PKB anzumelden - Al Dahra erneut unter Kandidaten?

(FotoPatrik Jech/shutterstock.com)
Serbiens Premier Aleksandar Vucic traf sich am Mittwoch, 18. Januar 2017 in Davos mit dem Direktor der Al Dahra Holding, um mögliche Investitionen dieses Untenrehmens in die Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie in Serbien zu besprechen. Ein Thema war auch das Privatisierungsmodell für das Landwirtschaftsunternehmen PKB, woran Al Dahra inteerssiert ist, heißt es auf der offiziellen Website der Regierung Serbiens.


- Wir wollen alles tun, wass für Serbien nützlich ist. Wir möchten die Agrarindustrie entwickeln und haben große Pläne dafür. Unser Unternehmen hat einen sicheren Markt für alle landwirtschaftliche Produkte - erklärte der Direktor von Al Dahra Khadim Abdulla Al Darei.


Am gleichen Tag, wurden alle interessierten Investoren vom serbischen Wirtschaftsministerium aufgerufen, ihre Interessenbekundungen bezüglich der Privatisierung des Landwirtschaftsunternehmen PKB AG Padinska Skela und seiner abhängigen Gesellschaften: "Poljoprivredna avijacija PKB" GmbH (Agrarflugzeuge), EKO - LAB GMBH, PKB Agroekeonomik GmbH und die Veterinärmedizinische Station PKB GmbH einzureichen..


Interessenbekundungen sollten Basisinformationen über Investoren enthalten, sowie Vorschläge für das Privatisierungsmodell, für den indikativen Preis, Investitionsprogramm, Geschäftsplan und Mitarbeiterzahl (Mitarbeiter, die man aus dem bestehenden Unternehmen übernehmen, und Mitarbeiter, die man nach der Privatisierung unbefristet einstellen würde), heißt es in der Anzeige.


Interessenbekundungen sind spätestens bis 17. Februar 2017 einzureichen.


Interesse für die Privatiseirung von PKB zeigen auch, laut serbischen Medien, mehrere Investoren aus Peking,

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.