Quelle: Tanjug | Dienstag, 08.04.2008.| 14:04
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

"ComTrade" - neuer Eigentümer von "Hermes SoftLab" - 21% der Aktien gehören der UniCredit Group

Veselin Jevrosimović
Veselin Jevrosimović (Fotob)

Die serbische IT-Gesellschaft "ComTrade grupa" und der slowenische Softwarehersteller "Hermes SoftLab" gaben heute (8. April 2008) ihren strategischen Zusammenschluss bekannt.

Das Übernahmeangebot für 100% des Aktienkapitals vom 18. März dieses Jahres wurde von Hermes-Aktionären angenommen und "ComTrade" ist der neue Eigentümer der slowenischen Software-Firma.

Veselin Jevrosimović, Vorstandsvsitzender und Eigentümer von "ComTrade", hob hervor, dass durch diese Vereinigung eine Gesellschaft mit 1.600 Mitarbeitern, mit Niederlassungen in 14 Ländern und einem jährlichen Umsatz von 300 Mio. Euro entsteht.

Die Gelder für diese Erweiterung verschaffte "ComTrade" mit Hilfe der "UniCredit Gruppe", die auf diese Weise 21% der Aktien der neu gebildten Grupierung erworben hat.

Jevrosimović wollte den Wert der Transaktion nicht entdecken.

Er erklärte nur, dass "ComTrade" in folgenden fünf Jahren eine der führenden IT-Gesellschaften in Westeuropa werden will sowie dass man die Aufnahme in den Handel an einer der führenden europäischen Börsen in der nächsten Zeit plant.

Er kündigte neue Übernahmen an und gab bekannt, dass "ComTrade" zur Zeit mit zwei polnischen Unternehmen verhandelt.

Der Vorstandsvorsitzende von "Hermes", Gregor Smrekar, hob hervor, dass seine Gesellschaft durch diese Vereinigung ihre Präsenz in der Region intensivieren und Märkte, auf denen "ComTrade" bereits tätig ist, für ihre Erzeugnisse und Dienstleistungen erschließen. Die Erweiterung der Geschäfte auf die USA und den Nahost ist auch im Plan.

"Hermes" wird seine bisherhige Tätigkeit nach der Übernahme nicht nur fortsetzen, sondern erweitern. Der Firmen- und Markenname sollen unverändert bleiben.

Die Übernahme soll bis 30. April realisiert werden, weil man auf die Genehmigung der Wettbewerbsbehörden in Serbien, Slowenien und Montenegro warten muss.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER