Quelle: Tanjug | Dienstag, 03.01.2017.| 15:45
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Euro feiert seinen 15. Geburtstag - 56 Prozent der EU-Bürger unterstützen gemeinsame Währung

(Foto Maryna Pleshkun/shutterstock.com)
Der Euro hat am Sonntag, dem 1. Januar 2017 seinen 15. Geburtstag gefeiert. Eingeführt wurde die Währung für die Eurozone am 1. Januar 2002 in damals zwölf Ländern.


Heute ist sie Zahlungsmittel für fast 340 Millionen Menschen in 19 Ländern. Beim Start war der Euro wenig beliebt, in Deutschland etwa bekam er schnell den Spitznamen "Teuro", weil sich mit der Einführung viele Waren und Dienstleistungen verteuerten.

Mittlerweile sagen 56 Prozent der Menschen in der EU, der Euro sei eine gute Sache.


Bei den 15- bis 24-Jährigen sind es sogar 68 Prozent, wie eine Umfrage der EU-Kommission unter 17.500 Bewohnern der Eurozone ergab.


Die gemeinsame Währung erleichtert das Reisen und wird von zahlreichen Bürgern trotz der Krisen der vergangenen Jahre auch als Quelle politischer Stabilität betrachtet.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.