Quelle: eKapija | Freitag, 30.12.2016.| 11:02
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Neuer Eigentümer für Weingut Vrsacki vinogradi gesucht - Startpreis bei 4 Mio. EUR

Vrsacki vinograd
Das Weingut Vrsacki vinogradi, im Konkurs seit dem November 2015, könnte bald oder genauer gesagt schon ende Januar einen neuen Eigentümer bekommen.


Die Agentur für die Lizenzierung von Konkursverwaltern hat als Konkursverwalter das Weingut Vrsacki vinogradi als juristische Person zum Verkauf gestellt. zum Startpreis von 480.159.084,38 Dinar. Die Versteigerung findet am 30. Janaur 2017 statt.


Obwohl man ausländische Investoren nicht einmal als potenzielle Käufer erwähnt hat, darunter auch das chinesische Unternehmen Yihai, erfahren wir vom autorisierten Beauftragten Dusan Dragojlovic, dass um reine Spekulationen handele. Mehr Details über Interessenten am ehemaligen Weinriesen wird man erst nach der Anforderung von Ausschreibungsunterlagen wissen. Die Frist dafür läuft am 23. Januar ab.


- Neuer Inhaber sollte völlig unabhängig vom aktuellen Insolvenzverfahren sein, ohne Schulden und Forderungen. Er kauft die Marken und Weinberge, die in einem guten Zustand sind - sagt unser Gast und erinnert daran, dass alle Interessenten bis 23. Januar 2017 ein Depositum im Wert von 192.063.633,75 Dinar hinterlegen sollen.



Trotz aller Schwierigkeiten, die das Weingut seit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens im November 2015 belasten, startete die diesjährige Weinlese wie geplant, obwohl auf einer geringeren Fläche als im Vorjahr (720 von insgesamt 1.134 Hektar). Die ungestörte Produktion wurde dank dem Vertrag über die gemeinsame Produktion und geschäftliche Zusammenarbeit gesichert, den die Agentur für die Lizenzierung von Konkursverwaltern im Juli mit dem einheimischen Unternehmen Profinex unterzeichnete. Der Vertrag sieht Investitioen in die Vollendung aller landwirtschaftlichen Arbeiten in Weinbergen, die Weinlese, sowie die Produktion, Abfüllung und Verkauf von Wein aus diesem Jahr vor.


Der neue Käufer sollte alle Rechte und Verpflichtungen aufgrund dieses Vertrags übernehmen, heißt es in der Ausschreibungsunterlagen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.