Quelle: Tanjug | Montag, 19.12.2016.| 01:32
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

SERTIC: Mehr neu gegründete als gelöschte Unternehmen 2016

Željko Sertić
Die Anzahl der neu gegründeten Unternehmen in Serbien habe in diesem Jahr zum ersten Mal die Anzahl der gelöschten Firmen übetroffen - um 17.000, gab am Sonntag (18. Dezember 2016) der Geschäftsführer der Entwicklungsagentur Serbiens Zeljko Sertic bekannt. Dies sei der beste Indikator für Ergebnisse im Jahr des Unternehmertums, sagte er.


In diesem Jahr seien ca. 36.000 Unternehmen gegründet worden, erklärte er in einem Interview für das neue Wirtschaftsmagazin "Srpska ekonomija". Der Staat habe erhebliche Finanzmittel für die Förderugn dieses Sektors vorgesehen, der das Rückgrat jeder entwickelten Volkswirtschaft darstelle, fügte er hinzu.


Geboten wurde 33 Förderprogramme im Gesamtwert von 16 Mrd. Dinar. 4,4 Mrd. davon wurden gespendet, und Unternehmen seien bisher rund 10 Mrd. Dinar gewährt worden, präzisierte Sertic.


Das Jahr des Unternehmertums sei die erste, auf Gewerbetreibende, Kleinst-, Klein- und Mittelstandsunternehmen fokusierte nationale Kampagne, sagte Srtic und fügte hinzu, dass sich mehr als 13.000 Unternehen, Start-ups, Kommunen und Cluster um Fördermittel beworben hätten. Man habe mehr als 7.600 Anträge bewilligt.


Sertich wies auf das Start-up-Programm für Anfänger hin, in dessen Rahmen 116 unternehmerische Ideen mit rund 80 Mio. Dinar unterstützt worde seien.


Im Rahmen eines Programms zum Erwerb der Ausrüstung hat der Staat 25% der notwendigen Mittel gespendet, 70% der Finanzierung wurde durch sehr günstige Verchuldung bei den gewählten Banken und Leasinggesellschaften gesichert und Unternehmer sollten nur restliche 5% des Wertes selbst decken.


- Auf diese Weise haben wir in diesem Jahr 377 Unternehmen mit 550 Mio. Dinar unterstützt, und dadurch Investitioenn im Wert von 2,7 Milliarden Dinar in die neue Ausrüstung ermöglicht - so Sertic.


Auf die Frage, ob die staatliche Hilfe für die entspannte Existenzgründung ausreicht, antwortete Sertic negativ. Die Regierung will in erster Linie zur Veränderung der traditionellen Denkweise bezüglich der eigenen Zukunft beitragen. Die Beschäftigung im öffentlichen Dienst und in Staatsunternehmen sollte nicht mehr bevorzugt werden.


- Durch Verabschiedung von mehreren Gesetzen, durch die Lösung von akkumulierten wirtschaftlichen Problemen aus der Vergangenheit, durch Konsolidierung des Fuskus und Anziehung zahlreicher Investoren will der Staat das Geschäftsklima verbesern - unterstrich Sertic.


Die Entwicklungsagentur habe im Jahr des Unternehmertums sechs Förderprogramme im Wert von 992 Mio. Dinar umgesetzt, so Sertic. 950 Mio. Dinar entfallen auf direkte finanzielle Unterstützung für Unternehmen. Realisiert wurden mehr als 90% der Programme.


Programme, die großes Interesse der Unternehmer geweckt hätten, sollten im nächsten Jahr intensiviert werden, sagte Sertic.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.