Quelle: Poslovni dnevnik | Donnerstag, 15.12.2016.| 15:36
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Serbien und Slowenien überlegen Fusion staatlicher Telekomanbieter

(FotoGeorgejmclittle/shutterstock.com)
An der gemeinsamen Sitzung der Regierngen Serbiens und Sloweniens Ende Oktober dieses Jahres wurde die Möglichkeit des Zusammenschlusses zwischen der Telekom Slovenije und Telekom Srbije erörtert, berichtet das Magazin Finance und betont, dass weder die serbische, noch die slowenische Regierung "ihre" Telekomunternehmen aufgeben wollen.


Die Regierung Sloweniens war gegen den bereits vereinberten Verkauf der Telekom Slovenije und der Fonds Cinven hat den Kauf wegen der erhöhten Kosten aufgegeben. Die Telekom Srbije sollte verkauft werden, aber die Transaktion wurde unmittelbar vor den Wahlen abgesagt. Interesse für die Telekom Srbije haben der Fonds Apollo und die Telekom Srbije gezeigt.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.