Quelle: Beta | Sonntag, 20.11.2016.| 02:44
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Kostenfreie staatseigene Äcker für Anbau von Pflanzen für Biomasse - Heizwerke in 15 Städten stellen sich auf alternative Brenstoffe um

Auf der Konferenz
Auf der Konferenz
Kostenfreie staatseigene Äcker für den Anbau von besonderen Pflanzen für die Herstellung von Biomasse sollten bald geboten werden, gab am Freitag (18. November 2016) der Berater des serbischen Premiers Dragan Glamocic bekannt.


Auf einer Regionalkonferenz über Biomasse in Belgrad erklärte er, dass 145 Kommunen Berichte über staatseigenen landwirtschaftlichen Nutzflächen zugestellt haben. Alle Parzelle, die mindestens drei Jahre nicht bebaut worden waren und zur fünften Klasse gehören, sollten für den Anbau von Pflanzen für die Biomasse für die Erzeugung von Wärme und Strom versteigert werden.


- Derzeit werden 15 Projekte im Gesamtwert von 100 Mio. EUR realisiert, die Heizwerken in 15 Städten die Umstellung von fossilen Brennstoffen auf Biomasse ermöglichen sollen. 13 Heizwerke sollten auf Biomasse aus Holzabfällen, das Heizwerk in Sremska Mitrovica auf Reste von Sonnenblume und Soja und das Heizwerk in Sabac auf Reste aus der Landwirtschaft umstellen - so Glamocic.

Serbien habe Biomasse bisher ungenügend denutzt, versuche aber derzeit die führende Position in der Region in der Erzeugung von Wärme und Strom aus land- und forstwirtschaftlichen Resten zu erringen.

- Wir sind uns bewusst, dass wir zur Reduzeirung der Emission von Treibhausgasen und zum besseren Umweltschutz beitragen können, indem wir fossile Brennstoffe durch alternative ersetzen - so Glamocic.

"Serbien ist führendes Land in der Region, wenn es um die Nutzung von Biomasse und erneuerbaren Energien geht", unterstrich der deutsche Botschafter in Serbien, Axel Dittmann.

- Uns ist gelungen, kleine Betriebe, die Biomasse verwenden, zu unterstützen. Von 1,6 Milliarden Euro, die in Serbien über die deutsche Gesellschaft für internationale Zusammeanrbeit (GIZ) und die deutsche Förderbank KfW investiert wurden, wurden 1,2 Mrd. EUR für die Erhöhung der Energieeffizienz und Modernisierung von Endergiequellen genutzt - so Dittmann.

Deutschland hat eine Biomassekraftwerk in Aleksinac unterstützt, sagte er und fügte hinzu, dass "dieses Projekt nicht nur aus der Perspektive des Klimaschutzes und der Nutzung von Energie aus Biomasse wichtig ist, sondern auch für neue Arbeitsplätze."

Die Regierung Serbiens will bis 2020 bis zu 27% des Energieverbrauchs aus erneuerbaren Energiequellen decken.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER