Quelle: Beta | Freitag, 18.11.2016.| 12:25
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

KRKOBABIC: Deutsches Modell ist bestmögliche Lösung für nachaltige Entwicklung von Heilbädern in Serbien

Milan Krkobabić
Das deutsche Modell, nach dem die Naturressource - Wasser - unter Kontrolle des Staates bleibe, und von Kommunen nur verwaltet werde, stelle das bestmögliche Modell für die nachhaltige Entwicklung aller Heilbäder in Serbien dar, glaubt der Minister Milan Krkobabic.

Eine Übereinstimmung zwischen dem Gesundheitstourismus und der freien Initiative der Investoren, die in andere Formen der toursischen Entwicklung investieren möchten, stelle das Rückgrat der Entwicklung des Heilbads Niska Banja, erklärte er beim Besuch in dieser Ortschaft.
Der Minister besichtigte den Park, zwei geschlossene Hotels. Erst nach der Klärung von Eigentumsverhältnissen an beiden Hotels kann man sie adaptieren lassen und in das touristische Angebot des Heilbads einschließen.
Das bestehende Rehabilitationszentrums mit drei Kliniken: für Kardiologie, Rheumatologie und Rehabilitation mit der Abteilung für Orthopädie stelle, laut seinen Worten, den entscheidenden Faktor für die Entwicklung von Niska Banja.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.