Quelle: Beta | Donnerstag, 10.11.2016.| 15:36
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Deutschland spendet 5,4 Mio. EUR für Kindertagesstätten, Schulen und Krankenhäuser in Serbien

Serbiens Minister für Arbeit, Beschäftigung und Sozialpolitik Aleksandar Vulin unterzeichnete am Mittwoch, 9. November 2016 mit der deutschen Förderbank KfW einen Vertrag über die Spende im Gesamtwert von 5,4 Mio. EUR für den Bau und die Rekonstruktion von Kindertagesstätten, Schulen und Gesundheitseinrichtungen in 12 unentwickelten Gemeinden in Südserbien, die von der Flüchtlingskrise betroffen sind.
Die Bundesrepublik Deutschland unterstütze Serbien auf seinen Weg in die EU, erklärte der Botschafter Deutschlands in Serbien Axel Dittmann und bedankte sich für das verantwortungsfolle Handeln während der Flüchtlingskrise.

- Wir möchten die Anstrengungen Serbiens unterstützen, die unentwickelten Gemeinden wieder zu beleben und die kommunale Infrastruktur zu bauen. Die deutsche Förderbank hat Spenden zugusnten von 10.000 Schülern, 5.000 Patienten gesichert, und wir werden weitere 2.000 freie Stellen in Kindergärten schaffen - so Dittmann.
Er sagte auch, er freue sich darauf, die Baustellen bald zu besichtigen, udn äußerte seine Hoffnung auf die Erweiterung der HIlfe in der kommenden Zeit.
Der Minister Vulin bedankte sich bei der Bundesregierung für die großzügige Unterstützung.

- Es handelt sich nicht um einen Kredit, um ein gewisses Interesse zu erreichen, sondern um die Investition in die bessere Lebensqualität. Die Mittel werden uns sicher helfen, die Flüchtlingskrise besser zu beherrschen. Alles, was gebaut wird, wird unseren Mitbürgern überlassen werden. Solche Hilfe wird die Lebensqualität unserer Mitbürger verbessern - so Vulin.
Das Programm zur Stärkung der sozialen Infrastruktur in von der Flüchtlingskrise betroffenen Kommunen besteht aus 27 einzelnen Projekten.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER