Quelle: Politika | Dienstag, 11.03.2008.| 10:15
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Rekonstruktion der alten Brücke über die Save verlängert

Brücke in der näheren Zukunft
Brücke in der näheren Zukunft (Fotob)

Ankündigungen der Stadtbehörden, nach denen die alte Brücke über die Save schon am 10. März dem Verkehr übergeben werden könnte, erwiesen sich als unüberlegt. Die Frist für die Fertigstellung der Arbeiten wurde zum zweiten Mal überschritten. Die erste Verspätung (die Rekonstruktion sollte dem ursprünglichen Plan nach bis Ende Februar fertig gestellt werden) wurde mit dem schlechten Wetter und zu hohem Wasserstand gerechtfertigt. Diesmal blieb es ungeklärt, warum man so lange auf die Eröffnung der Brücke warten muss.

Der stellvertretende Bürgermeister Zoran Alimpić weist darauf hin, dass die Fristüberschreitung fast zur Gewohnheit geworden ist, weshalb sich das Ende der Rekonstruktion nicht vorhersagen lässt.

- Wir können nur die beauftragten Bauunternehmen zur Verantwortung ziehen. Im Vertrag, die sie mit dem Stadtparlament unterzeichnet haben, stimmten sie allen unseren Bedingungen zu. Falls die Rekonstruktion der Brücke nicht innerhalb der festgesetzten Frist zu Ende geführt wird, müssen wir ihr Entgelt verringern - erklärt Alimpić. Er wollte aber nicht präzisieren, wann die ersten Straßenbahnen und Autos die Brücke über die Save überqueren werden.

Branko Smiljanić, der stellvertretende Stadtsekretär für Verkehr, hebt hervor, dass die Dynamik der Arbieten von den Wetterbedingungen abhängt. Man benötigt mindestens zehn Tage ohne Niederschläge, um die Brücke zu asphaltieren.

- Die Fahrbahn soll mit einer hochwertigen gegossenen Asphaltdecke versehen werden. Für die Straßenbahnstrecke wählten wir den warmgewalzten Asphalt - sagt Smiljanić unf fügt hinzu, dass bisher alle Zufahrtstraßen asphaltiert worden sind.

Man arbeitet derzeit an der Entfernung der Weichen, damit die Brücke dem Verkehr übergeben werden kann.

- Die alte Brücke ist deshalb für die Straßenbahnen des Verkerhsbetriebs "GSP Beograd" gesperrt. Wenn die Weichen fertig gestellt werden, soll die Brücke für Straßenbahnen wieder befahrbar sein, aber nur in der Nacht - so Smiljanić.

Gleich nach der Eröffnung der Brücke soll die Linie 11L (Bahnstation Neu Belgrad - Wohnblock 45) geschlossen werden, kündigte der Verkehrsbetrieb "GST Beograd" an.

Snežana Voštinarov, Direktorin von "Beokom servis" hebt hervor, dass man die Rekonstruktion der Gleise und Pfeiler fertig gestellt hat. Derzeit wird die Beleuchtung montiert. Die alte Brücke soll wie sein Nachbar, die Brücke "Brankov most", dekorativ beleuchtet werden.

- Wir sollen nur noch die Isolierung der Brücke und die Geländer fertig stellen. Die Rekonstruktion wird bald zu Ende kommen - sagt Voštinarov.

Die Rekonstruktion der alten Brücke über die Save fing am 13. Oktober 2007 an. Das Stadtparlament stellte 900.000.000 Dinar für die Realisierung des Projekts bereit. Die Arbeiten wurden dem Unternehmen "Intermost" anvertraut.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER