Quelle: Tanjug | Mittwoch, 19.10.2016.| 15:44

Türkisches Unternehmen Aster textile eröffnet Fabrik in Nis - Investition im Wert von 9 Mio. EUR, Beschäftigung von 2.000 Arbeitnehmern angekündigt

(Foto alexandre zveiger/shutterstock.com)
Einer der führenden Bekleidungshersteller in der Türkei, Aster textile eröffnete heute eine Fabrik in Nis. Neun Millionen Euro investierte Aster textile in den Bau der Fabrik, die mit modernsten Maschinen ausgerüstet ist, und 300 Mitarbeite beschäftigt.


Das türkische Unternehmen hat Ende 2015 die Fabrikhallen des Unternehmens "EI Cegar", einst Teil von "EI Holding" in dem Metallwaren erzeugt wurden. Der türkische Investor hat Subventioen für Neueinstellungen von der Regierung Serbiens im Gesamtwert von 2 Mio. EUR erhalten.


Serbien sei stolz auf türkische Investoren und erwarte von ihnen, ihre Produktionskapazitäten bald zu erweitern, sagte der Premier Serbiens Aleksandar Vucic.


Er sagte dem Fabrikdirektor Ismail Kocali, er könne seine Überraschung damit, was man hier getan habe, nicht verbergen.

- Ich bin begeistert davon, wie diese Halle heute aussieht. Wir können nur stolz auf diese Investoren sein und ich kann kaum erwarten, dass sie die Produktion erweitern. Das ist unglaublich - sagte Vucic, der alle Räumlichkeiten besichtigte. Er sagte auch, er erwarte, dass 2.000 junge Bewohner von Nis hier eine Beschäftigung in den folgenden zwei Jahren finden.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.