Quelle: B92 | Donnerstag, 13.10.2016.| 13:17
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Wer sind die reichsten Präsidenten in der Geschichte der USA?

(Fotovovan/shutterstock.com)
Über die Frage, wie reich der Immobilientycoon Donald Trump tatsächlich ist, gibt es in den USA geteilte Meinungen. Während der Mann mit der auffallenden Föhnfrisur sein Vermögen auf mehr als neun Milliarden Dollar (8,1 Milliarden Euro) beziffert, gehen Experten beispielsweise vom US-Magazin "Forbes" bestenfalls von der Hälfte aus. Auch damit wäre Trump, sollte er 2016 tatsächlich gewählt werden, allerdings der mit Abstand reichste Mann, der es bislang ins Weiße Haus geschafft hat. Das zeigt ein Vergleich, den die Website 24/7 Wall St. vorgenommen hat.

Die inflationsbereinigte Analyse ergab allerdings auch: Es gab schon andere US-Präsidenten, der nach heutigen Maßstäben als superreich bezeichnet werden könnten. Auch einer der bislang populärsten Männer im Weißen Haus ist dabei.

Der bisher reichste Mann im Weißen Haus war auch einer der populärsten. Die Familie Kennedy war unter anderem im Bank-, Börsen- und Filmgeschäft tätig. Ihr Vermögen beziffern die Experten auf eine Milliarde Dollar. John F. Kennedy kam zwar in den Genuss des Reichtums. Er wurde allerdings 1963, nach nur knapp drei Jahren im Weißen Haus, ermordet, bevor er sein Vermögen tatsächlich erben konnte.

Was wenige wissen dürften: Der erste Präsident der Vereinigten Staaten war - nach Hochrechnung der Inflation - auch einer der reichsten. Landbesitz und -Spekulation verschaffte George Washington und seiner Familie einen Reichtum von hochgerechnet 525 Millionen Dollar.

Platz 3: Thomas Jefferson (Präsident von 1801 bis 1809). Wie viele Gründerväter der Vereinigten Staaten machte Jefferson sein Vermögen vor allem mit Immobilien. So brachte er es auf 212 Millionen Dollar.

Der aktuelle US-Präsident Barack Obama bringt es der Analyse zufolge ebenfalls auf etwa sieben Millionen Dollar, womit er im Ranking auf Platz 23 von den bisher 44 US-Präsidenten auftaucht. Obama verdient den Angaben zufolge etwa so viel wie ein guter Wall Street Banker, nämlich rund 400.000 Dollar pro Jahr.

Der frühere Hollywood-Schauspieler Ronald Reagan, US-Präsident von 1981 bis 1989, kam laut InsideGov.com auf eine Vermögen von 13 Millionen Dollar. Damit steht er im Ranking auf Platz 20.

Dass Familie Bush im Ölgeschäft tätig ist, ist allgemein bekannt. George W. Bush, US-Präsident von 2001 bis 2009, bringt es nicht zuletzt deshalb auf ein Vermögen von 20 Millionen Dollar (Platz 17).

Ein wenig wohlhabender schätzen die Analysten Bush senior ein: George H. W. Bush, der von 1989 bis 1993 im Weißen Haus residierte, verfügt laut InsideGov.com über ein Vermögen von etwa 23 Millionen Dollar (Platz 15).

Bill Clinton schafft es sogar unter die Top Ten, genauer: auf Platz 10. Die Experten beziffern sein Vermögen auf 55 Millionen Dollar. Einen Großteil davon habe der Mann, der von 1993 bis 2001 US-Präsident war, allerdings erst nach seiner Amtszeit erwirtschaftet, vor allem mit Buch- und Redehonoraren.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER