Quelle: Tanjug | Dienstag, 19.02.2008.| 14:04
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

6 Unternehmen bewerben sich um CSR-Preis - Rangierung am 29. Februar

(Fotob)

Im Rahmen des Projekts zur "Entwicklung des Konzepts der Unternehmenssozialverantwortung (Corporate social responsibility - CSR) in Südosteuropa" wurden in der Wirtschaftskammer Serbien fünf Unternehmen gewählt, die am Finale des Wettbewerbs um den Titel des meist verantwortlichen Unternehmens teilnehmen werden, teilte die Wirtschaftskammer heute (am 19. Februar 2008) mit.

Die Jury hat je fünf Bewerber in der Kategorie der großen und der Kategorie der kleinen und mittleren Unternehmen gewählt.

Folgende große Unternehmen nahmen am Finale teil: "Ball Packaging" aus Belgrad, "Carlsberg" aus Čelarevo, Erste Bank aus Novi Sad, "Holcim" ais Novi Popovac und "Tigar" aus Pirot.

In der Kategorie kleiner und mittlerer Unternehmen wurden folgende fünf gewählt: "Bivoda" aus Vranje, "Eucons" aus Belgrad, "Jugohem" aus Nova Pazova, "Maja Promet" aus Belgrad und "Ribbon-CMS".

Unter zehn Finalisten in beiden Kategorien wählte die Jury je drei Kandidaten aus, die um den CSR-Preis kämpfen sollen.

Um den CSR-Preis in der Kategorie der großen Unternehmen kämpfen "Ball Packaging", "Carlsberg" und "Tigar" und in der Gruppe der Klein- und Mittelstandsunternehmen "Bivoda", "Jugohem" und "Ribbon-CMS".

Die definitive Rangliste der meist verantwortlichen Unternehmen in Serbien soll am 29. Februar veröffentlicht werden. An diesem Tag sollen die Finalisten präsentiert werden.

Die ersten drei Unternehmen in beiden Kategorien sollen einen Geldpreis, Skulptur, Geschäftsreise und Promotion ihrer CSR-Programme in Südosteuropa und Deutschland bekommen. Preise sollen im März verleihen werden.

Das Programm, dass 400 Unternehmen in Serbiem umfangen hat, wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert. Die deutsche Organisation InWEnt GmbH aus Köln ist für seine Umsetzung zuständig. Die Wirtschaftskammer Serbiens wurde für den nationalen Partner erklärt, der für die Realisierung der geplanten Aufgaben und Ziele des Projekts in Serbien verantwortlich ist.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER