Quelle: Beta | Donnerstag, 07.07.2016.| 15:36
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

"Azvirt" interessiert am Bau der Ortsumgehung um Belgrad

(Fotomihalec/shutterstock.com)
Inhaber des aserbaidschanischen Unternehmens "Azvirt" Kamil Aliev gab heute bekannt, sein Unternehmen sei an der Vollendung der Ortsumgehung um Belgrad interessiert, die Verkehrskorridore 10 und 11 miteinander verbinden sollte, teilte heute das Ministerium für bau, Verkehr und Infrastruktur mit.

In einem Gespräch mit der Ressortministerin, Zorana Mihajlović, äußerte Aliev die Zufriedenheit mit der bisherigen Zusammenarbeit am Bau des Autobahnabschnitts Ljig-Preljina (Verkehrskorridor 11).

Mihajlović gab bekannt, sie werde die Bildung einer Arbeitsgruppe für die Vollendung der Ortsumgehung um Belgrad initiieren, die sich auch mit anderen wichtigen Projekten beschäftigen würde. Die Arbeitsgruppe sollte, laut ihren Worten, von Vertretern des Ministeriums und Instituionen von Bedeutung für die Realisierung aller wichtigeren infrastrukturellen Projekte in Serbien gebildet werden.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER