Quelle: eKapija | Montag, 04.07.2016.| 14:52
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Vorentwurf für einen Tunnel in Belgrad gesucht - Auftrag ausgeschrieben

Auszug aus dem Flächennutzungsplan (FotoUrbanistički zavod Beograd)

Die Behörde für Bauland und Bebauungsangelegenheiten der Stadt Belgrad schrieb einen Auftrag für die Erstellung von mehreren Vorentwürfen für einen Tunnel aus, der das rechte Save-Ufer mit dem rechten Donau-Ufer verbinden sollten. Der Auftraggeber fordert zwei Varianten für die Tunnelstrecke (eine Varijante mit zwei Untervarianten).

Die Stadt könnte schon im nächsten Jahr einen Auftrag für den Bau des neuen Tunnels ausschreiben, kündigte noch Früher der Stadtarchitekt Milutin Folić an. Der neue Tunnel sollte mit je zwei Fahrstreifen in beide Richtungen das Viertel Savamala auf dem rechten Save-Ufer mit dem Boulevard Despota Stefana verbinden. Der Wert des Projekts wurd auf 90-110 Mio. EUR geschätzt.

Der Tunel sollte, dem aktuellen Flächennutzungsplan, in der Nähe der alten Save-Brücke beginnen und von der Karađorđeva Straße unter "Terazijski greben" bis zum Viertel Dorćol führen. Die alte Save-Brücke (auch die alte Straßenbahnbrücke genannt) sollte umgebaut werden, um je zwei Fahrstreifen für jede Richtung, Bürgersteige und Radwege auf beiden Seiten zu sichern.

Die Vorentwürfe werden bis 01.08.2016 erwartet.

Weitere Informationen über den künftigen Tunnel können Sie HIER finden.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.