Quelle: Radio 021 | Mittwoch, 29.06.2016.| 15:27
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

"Luka Novi Sad": Rekordhohe Dividende für Staat

(FotoCvijeta Radović)
Das Hafenunternehmen "Luka Novi Sad" hat fast 50.000 EUR (6,14 Mio. Dinar) an den Fiskus gezahlt, als Dividende, die dem Staat als dem Mehrheitseigentümer des Unternehmens gehört. Es handelt sich um das einzige Staatsunternehmen, das so etwas tut, heißt es in der Mitteilung des Hafens.
- Der Staat hat eine Dividende auch im Vorjahr erhalten, und das war zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens "Luka Novi Sad".
In den letzten zwei Jahren wurden rekordhohe Ergebnisse beim Güterumschlagi m Hafen erzielt. Es handelt sich um mehr als eine Mio. t verschiedene Frachten. Wenn die Wetterbedingungen undder Wasserstand günstig bleiben, könnten die vorjährigen Rekorde geschlagen werden. Seit dem Januar dieses Jahres wurden bereits mehr als 600.000 t Güter umgeschlagen, behauptet das Hafenmanagement.
"Luka Novi Sad" ist das einzige von 10 Hafenunternehmen in Serbien, das noch immer dem Staat gehört. Es sollte bald privatisiert werden. Bis 30. März, bzw. bis Ablauf der festgesetzten Frist, wurden 11 Interessenbekundungen eingereicht.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.